Schalker Meile feiert Parkstadion-Geburtstag mit Nostalgie-Programm

Das Parkstadion im April 1998 aus der Vogelperspektive.
Das Parkstadion im April 1998 aus der Vogelperspektive.
Foto: foto@luftbild-blossey.de
Ein Gelsenkirchener Wahrzeichen feiert runden Geburtstag: Das Parkstadion wird am 4. August 40 Jahre alt. Am 3. August gibt es im "Anno 1904" auf der Schalker Meile ein "Reinfeiern" mit Rahmenprogramm. Unter anderem gibt es eine Talkrunde mit Stefan Barta, Autor des Buches "Mein Parkstadion".

Gelsenkirchen. Happy Birthday Parkstadion: 40 Jahre alt wird „die alte Betonschüssel“, wie Olivier Kruschinski alias Oli4 vom Schalker Supporters Club den Arena-Vorgänger nennt, am Sonntag, 4. August. „Geliebt, gehasst, vermisst ...“ Der Untertitel des Buches „Mein Parkstadion“ von Stefan Barta passt da gar wunderbar.

In den runden Geburtstag rein gefeiert wird am Samstag, 3. August, ab 19.04 Uhr im „Anno 1904“ auf der Schalker Meile. Ausdrücklich erwünscht ist altes Parkstadion-Outfit. Der Eintritt kostet 20 Euro pro Nase, Getränke inklusive.

Es gibt auch ein Rahmenprogramm. Zum Auftakt des Abends wird der dritte Band des Zyklus’ „1904 Geschichten“ vorgestellt. Autoren tragen ihre persönlichen Schalke-Geschichten selbst vor. Eine locker-flockige Talkrunde mit Buchautor Stefan Barta und unter anderem Ex-Kultspieler Mathias Schipper schließt sich an.

Vorführung eines kaum bekannten Films

Außerdem kündigt Kruschinski die Vorführung eines kaum bekannten Films an, der knapp 30 Jahre Parkstadion noch einmal aufleben lässt. Der Organisator spornt an: „Lasst uns die Bude rocken – Wir feiern 40 Jahre Parkstadion.“ Tickets können ab sofort bei Oli4 geordert werden.