Essen

Prozess gegen Samir B.: Er soll seine junge Verlobte in Gelsenkirchen mit einem Beil getötet haben - danach feierte er in der Disco

Samir B. vor dem Landgericht Essen: Er soll seine Verlobte Esra C. mit einem Beil getötet haben.
Samir B. vor dem Landgericht Essen: Er soll seine Verlobte Esra C. mit einem Beil getötet haben.
Foto: Volker Hartmann

Essen. Er soll seine junge Verlobte Esra C. (26) brutal mit einem Messer und einem Beil getötet haben: Das wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor.

Der 35 Jahre alte Samir B. muss sich deshalb seit Mittwoch vor dem Landgericht Essen wegen Totschlags verantworten.

Samir B. sticht auf seine Verlobte ein

In den späten Abendstunden des 29. Juli soll es inder Wohnung in Gelsenkirchen-Horst zu einem heftigen Streit gekommen sein. Esra soll aus Angst einen Hammer auf ihren Verlobten geworfen haben. „Aus Empörung ergriff er zunächst ein Messer mit einer Klingenlänge von 20,5 Zentimetern und dann ein Beil. Sodann versetzte er ihr 13 Stich- und Schnittverletzungen an Schädel und Nacken“, heißt es in der Anklageschrift, wie die Bild berichtet.

-------------------------------------

• Mehr zu dem Fall:

Getötete Esra C. (26): Samir B. wegen Körperverletzung vorbestraft - Ihr Sohn nannte ihn „Papa“

Fall der getöteten Esra (†26) aus Gelsenkirchen: Nach tagelanger Fahndung - Polizei nimmt Samir B. in Barcelona fest

• Top-News des Tages:

Fleischwunden! Rottweiler beißt zwei kleine Kinder – Hundehalter will flüchten

Edeka-Kunde stellt Frage zu Bio-Eiern – und deckt damit eine fiese Masche auf

-------------------------------------

Esra C. starb an den Verletzungen. Ihr sieben Jahre alter Sohn war währenddessen bei der Großmutter.

Angeklagter feiert nach der Tat in der Disco

Schockierend: Nach der Tat soll der Angeklagte zu einem Bekannten in Süddeutschland gefahren sein, wo er die ganze Nacht in einer Disco gefeiert haben soll. Später floh er über Antwerpen und Paris nach Barcelona, wo er am 5. August schließlich gefasst wurde.

Junge Mutter war in der Nachbarschaft beliebt

Samir B. war der Polizei schon vorher bekannt: Wegen Körperverletzung ist er vorbestraft.

Esra C. war in der Nachbarschaft beliebt. Samir B. haben die Nachbarn indes als eher aggressiv und eifersüchtig erlebt.

Selbst hat sich Samir B. am ersten Prozesstag nicht geäußert. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN