Polizei setzt Pfefferspray gegen Einkaufswagen-Diebe ein

Foto: Archiv/dpa
Mit Pfefferspray ist die Polizei am Samstag gegen zwei Einkaufswagen-Diebe in der Gelsenkirchener Innenstadt vorgegangen. Einer musste mit zur Wache.

Gelsenkirchen. Das kam einem Motorradpolizisten komisch vor: Zwei Personen schieben einen leeren Einkaufswagen über den Gehweg der auf der Wildenbruchstraße in der Gelsenkichener Innenstadt? Der dazu passende Supermarkt ist doch so weit weg?

Als der Beamte die Wagenschieber ansprach, reagierten sie sofort aggressiv und widersetzten sich den Aufforderungen des Polizisten. Schließlich musste der Beamte Pfefferspray einsetzen, um die Wagendiebe zu stoppen. Ein Mann musste zudem zum "Runterkühlen" mit einem Streifenwagen auf die Wache.

Eine Nachfrage ergab: Der Einkaufswagen war tatsächlich beim Supermarkt gestohlen.