Polizei reagiert auf unbekanntes Objekt am Himmel über Gelsenkirchen

Was mag das sein, da am Himmel? Im Sommer 2012 ist verständlich, wenn das nicht jeder sofort beantworten kann.
Was mag das sein, da am Himmel? Im Sommer 2012 ist verständlich, wenn das nicht jeder sofort beantworten kann.
Foto: Getty
Wenn der Himmel ständig weint, sollen wenigstens die Menschen lachen. Nach diesem Prinzip sorgt die Polizei Gelsenkirchen für gute Laune: Am Wochenende meldete sie ein unbekanntes, helles Objekt am Himmel über der Stadt. Auf des Rätsels Lösung konnte man bei diesem Sommer nun wirklich nicht kommen.

Gelsenkirchen. Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Irgendwas war da zu sehen, am Sonntag Vormittag über Gelsenkirchen. Eine Seltenheit, ganz klar - erst recht in den vergangenen Wochen. Wochen, die zwar Sommer heißen, diesen Ehrentitel aber dem Wetter nach nicht verdienen.

Nach vielen regennassen Tagen nimmt man gute Laune, woher man sie nur bekommen kann. Auch von der Gelsenkirchener Polizei. Sie reagierte auf das leuchtende Etwas am Himmel über dem Ruhrgebiet mit einer hochoffiziellen Pressemitteilung, die wir hier dokumentieren:

"Am Sonntag, 15.07.2012, gegen 10:41 Uhr wurde durch mehrere Bürger eine gleißend helle Erscheinung am Himmel festgestellt, die die Aufmerksamkeit der Bürger erweckte.

Nach eingehenden Ermittlungen im Stadtgebiet Gelsenkirchens konnten die Bürger beruhigt werden.

Bei der gleißenden Erscheinung handelte es sich um einen leuchtenden Himmelskörper, der als unsere Sonne identifiziert wurde, die sich völlig unerwartet nach langer Zeit des Regens zwischen den Wolken gezeigt hatte."

Damit die himmlische Pressemitteilung nicht für Unruhe unter Ufo-Fans und anderen Himmelsguckern sorgt, machten die Gelsenkirchener Polizisten übrigens per Überschrift von vorne herein klar, wie ernst ihre Mitteilung zu nehmen ist: "Sommer in Deutschland. Wir nehmen es mit Humor". (kas)