Gelsenkirchen

Polizei-Hund wird zum Helden: Teenager überfallen Supermarkt – dann schaltet sich Duke ein

Gelsenkirchen: Dank Polizeihund Duke konnten am Dienstagabend zwei Diebe gefasst werden. (Symbolbild)
Gelsenkirchen: Dank Polizeihund Duke konnten am Dienstagabend zwei Diebe gefasst werden. (Symbolbild)
Foto: imago images / Eibner

Gelsenkirchen. Polizei-Hund Duke aus Gelsenkirchen entkommt man nicht so leicht!

Diese Erfahrung mussten auch zwei Jugendliche (16, 19) machen, die am Dienstagabend gegen 21 Uhr einen Supermarkt in Gelsenkirchen-Erle überfallen haben. Die beiden polizeibekannten Täter entwendeten Bargeld und zwei Schachteln Zigaretten, kamen mit ihrer Beute aber nicht weit.

Gelsenkirchen: Polizei-Hund Duke ermöglicht Festnahme zweier Diebe

Die alarmierte Polizei nahm sofort mit Diensthund Duke die Verfolgung auf. Der 16-Jährige konnte noch in der Nähe des Tatorts gestellt und festgenommen werden. Der 19-jährige Komplize hatte sich zunächst in einem Gebüsch versteckt, bevor er seine Flucht fortsetzte – ihm dicht auf den Fersen: Der Diensthundeführer inklusive Duke.

Der 19-Jährige versuchte, seine Verfolger abzuhängen, indem er über mehrere Garagen und Gartenzäune kletterte. Doch der Plan scheiterte. Auf dem Dach einer Garage holte Duke den Flüchtigen ein.

------

Weitere News aus Gelsenkirchen:

------

++ Gibt es neue Corona-Fälle? Wie reagieren die Behörden? HIER den Corona-Newsletter der WAZ abonnieren ++

Durch lautes Bellen schüchterte er den 19-Jährigen derartig ein, sodass dieser ebenfalls gestellt und in Gewahrsam genommen werden konnte. Die Ermittlung dauern noch an. (at)

 
 

EURE FAVORITEN