Partys mit und ohne EM-Faktor

Erstmals machte der Groovetrain 2009 Station im Bahnbetriebswerk Bismarck. Foto: WAZ, Dirk Bauer
Erstmals machte der Groovetrain 2009 Station im Bahnbetriebswerk Bismarck. Foto: WAZ, Dirk Bauer
Foto: WAZ
Der Pottcast Groovetrain hält für drei Tage in Bismarck. Rap in der Alten Hütte am Freitag, Poetry Slam (zur Fußball-Zeit) im Kinder- und Jugend-Kulturzentrum Spunk.

Gelsenkirchen.. Pünktlich zum Pottcast Groovetrain Indoor/Outdoor-Festival im Bahnbetriebswerk Bismarck (Bleckstr. 2), das sich über drei Tage erstreckt, verschwindet der Regen und größtenteils auch die Wolken. So sagen es jedenfalls die Meteorologen vorher. Den Anfang der Sause mit Minimal, House und Techno machen am Freitag die Newcomer, über die die Community im Vorfeld bei Facebook abstimmen konnte. Der Contest der Neulinge im Ringlokschuppen dauert von 18 bis 23 Uhr. Open Air geht’s dann am Samstag schon um 16 Uhr weiter. An den Decks stehen neben den Pottcast Residents Marc Heun, Der Trainer, Gize und Tiko auch die DJs Fash Blake und RML. Für zusätzliche Verstärkung sorgt DJ Ferno von Bang Bang Gelsen. Voraussichtliches Ende der Freiluft-Party ist 6 Uhr morgens. Karten für das Spektakel kosten 8,50 Euro. Und Vorsicht beim Einsteigen!

Vom Namen her ähnlich geht es am Freitag in der Alten Hütte zu. Pott-Tenzial nämlich nennt sich die Rap-Crew, die an der Middelicher Straße 187 mit Rhymes um sich schmeißen will. JayOneR (Jan Ribicki), CoZaD (Benjamin Okun), TimeOut (Tim Schoregge) und SlyZe (André Hastedt) geben sich ab 19 Uhr das Mikro in die Hand. Darauf, dass sie keine schwulen- und frauenfeindlichen oder rechten Texte haben, legen sie viel Wert. Vielmehr, so JayOneR, gehe es inhaltlich um „Liebe, Gefühle, Party & sozialkritische Aspekte“. 5 Euro Eintritt macht’s.

Hütten-Saturday + EM live

Die einen kicken Reime, die anderen kicken das Leder. Am Samstag spielt die deutsche Elf um 20.45 Uhr gegen die portugiesische und die Alte Hütte lädt ein zum Hütten-Saturday + EM live. Die Tore öffnen sich um 19 Uhr, Eintritt 5 Euro.

Nun sind ja nicht alle für Fußball zu begeistern. Eine Alternative bietet sich am Samstag im Spunk (Festweg 21, Ückendorf). Das Kinder- und Jugend-Kulturzentrum veranstaltet ab 20 Uhr unter dem Titel WortGEwaltig die zweite Auflage des Poetry Slams im Süden. Der Anspruch ist hoch: den Flyer zieren keine geringeren als Goethe und Schiller. Zehn Slammer präsentieren sich mit ihren eigenen Texten dem Publikum, das dann über die Finalisten abstimmt. Moderator und Slam-Master ist Sami Omar. Eintritt frei.

Freitag feiern die Stufen 12 des Annette von Droste-Hülshoff-Gymnasiums und der Willy-Brandt-Realschule Herten eine Abiparty im V-Danceclub (Grothusstr. 42, Heßler). Um 21 Uhr geht’s los. An der Abendkasse werden 7 Euro fällig. Einlass ab 16 Jahren. Und: Lasset die Spiele beginnen! Wer am Samstag im Deutschland-Trikot ins V kommt, zahlt keinen Eintritt. Für alle anderen macht’s 6 Euro. Mindestalter 21 Jahre, Beginn um 23 Uhr.

Bü(e)r meldet: Old Hits und New Classics. Die werden Samstag vom dynamischen DJ-Duo Frank Hoitz und Jörg Wickermann in der Villa Italia serviert. Um 20 Uhr geht’s an der Horster Straße 200 los mit HugoI. reloaded. An der Abendkasse werden 7 Euro fällig. Im Garten stehen ein Partyzelt, eine Cocktailbar und ein Grillstand. Vor der Party wird EM geschaut, bei gutem Wetter auch draußen.

EURE FAVORITEN