Anzeige
Gelsenkirchen

Mit Messer, Eisenstange und Eisenkette bedroht: Jugendliche rauben Teenager (16) in Gelsenkirchen aus

Unter anderem mit einem Messer wurde der Gelsenkirchener bedroht. (Symbolbild)
Foto: Imago
Anzeige

Gelsenkirchen. Mit gleich mehreren Waffen bedrohten drei Jugendliche am Donnerstag einen Teenager (16) in Gelsenkirchen und raubten ihn aus.

Gegen 16 Uhr traf sich der 16-Jährige mit einer Freundin (14) auf der Vinckestraße im Stadtteil Buer. Sie schlug ihm vor, gemeinsam in die Wohnung ihres Stiefbruders zu gehen.

Handy und Tabak geklaut

Der Gelsenkirchener willigte ein und sie machten sich auf den Weg zur Königgratzer Straße. Als sie in der Wohnung ankamen, trafen sie auf insgesamt sieben Personen. Drei von ihnen (14,15,17) kannte der Jugendliche flüchtig.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Im Video: Diese fünf Tierarten, die du in der Zoom Erlebniswelt sehen kannst, sind in freier Wildbahn bedroht

Prozess gegen Samir B.: Er soll seine junge Verlobte in Gelsenkirchen mit einem Beil getötet haben - danach feierte er in der Disco

• Top-News des Tages:

Zwei Vergewaltigungen überschatten Karneval in Köln – Studentin (22) in Haus vergewaltigt

„Cowboy“ bricht in zugefrorenen Teich ein und wird gerettet – doch im Rettungswagen macht er eine schockierende Aussage

-------------------------------------

Sie bedrohten ihn mit einem Messer, einer Eisenkette und einer Eisenstange, durchsuchten seine Taschen und klauten seinen Tabak und sein Handy. Zusätzlich forderten sie auch noch Geld von ihm.

Polizei stellt Waffen sicher

Zusammen mit dem Trio ging der Schüler deswegen zur Kurt-Schumacher-Straße, um Geld von seiner Schwester zu besorgen. Während er in der Wohnung war, verschwanden die drei Diebe in unbekannte Richtung. Der Junge rief die Polizei.

Die eingesetzten Beamten fuhren zur Königgrätzer Straße und trafen dort auf die 14-, 15- und 17-jährigen Gelsenkirchener. Sie stellten die drei Waffen sicher. Das Trio erwartet ein Strafverfahren. (fr)

Anzeige
Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr