Gelsenkirchen

Messerstecherei in Gelsenkirchen: Mann stirbt noch vor Ort – er gehörte einer Motorradgang an

Hier wurde der blutende Mann gefunden.
Hier wurde der blutende Mann gefunden.
Foto: Justin Brosch

Gelsenkirchen. Messerstecherei in Gelsenkirchen: In der Nacht zu Samstag wurde ein Mann (63) blutend auf einem Gehweg an der Wemkenstraße in Gelsenkirchen-Rotthausen gefunden.

Wie Zeugen berichten, habe es in der Nacht Streit zwischen mehreren Männern gegeben. Als ein Anwohner nachsehen wollte, fand er den 63-Jährigen auf dem Boden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bewegendes Hunde-Schicksal im Bochumer Tierheim: Warum Bibo immer wieder ein neues Zuhause suchen muss

Herbert Grönemeyer singt auf Türkisch – dahinter steckt eine ganz wichtige Botschaft

• Top-News des Tages:

ICE in Flammen: Zug beschlagnahmt – Strecke bleibt gesperrt

Nach Casper, Marteria und Fanta 4: Dieser Megastar kommt zum Seaside Beach in Essen

-------------------------------------

Der Gelsenkirchener verstarb trotz sofortiger notärztlicher Versorgung und Reanimation noch vor Ort. Nach ersten Zeugenhinweisen entfernte sich zur oben genannten Zeit eine dunkle Limousine vermutlich besetzt mit drei männlichen Personen unmittelbar nach den Streitigkeiten vom Tatort in Richtung Wiehagen/ Innenstadt.

Noch in der Nacht nach dem Tötungsdelikt haben Angehörige und Freunde des Opfers Kerzen und Blumen am Tatort niedergelegt.

Motorradgang trauert um das Opfer

Am Sonntag trauerte eine Motorradgang aus Gelsenkirchen um den Mann. Die Freeway Rider's MC Gelsenkirchen veröffentlichten auf ihrer Facebook-Seite ein Foto des Opfers mit den Worten: "Wir werden dich nie vergessen! R.I.P. Reiki"

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Wenn du etwas gesehen hast, melde dich bitte hier: 0209/365-8240 (Kriminalwache), - 2160 (Einsatzleitstelle) oder - 7112 (Kriminalkommissariat 11). (göt)

 
 

EURE FAVORITEN