Gelsenkirchen

Massenschlägerei in Gelsenkirchen: 27-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Am Sonntagabend war es in Gelsenkirchen zu einer Massenschlägerei gekommen.
Am Sonntagabend war es in Gelsenkirchen zu einer Massenschlägerei gekommen.
Foto: Justin Brosch

Gelsenkirchen. Nach der schlimmen Massenschlägerei in Gelsenkirchen am Sonntagabend ist die Polizei zu ersten Ermittlungsergebnissen gekommen.

Offenbar gab es im Vorfeld eine Auseinandersetzung von Beteiligten mit rumänischem Migrationshintergrund, so ein Sprecher der Polizei am Sonntag im Gespräch mit DER WESTEN.

Die Schläger hatten sich einen handfesten Streit mit Flaschen, Baseballschlägern und Stühlen geliefert.

+++ Riesige Massenschlägerei in Essen: Polizei mit Großaufgebot vor Ort – das steckt dahinter +++

Gelsenkirchen: 27-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Ein 27-jähriger Mann aus Gelsenkirchen erlitt dabei heftige Kopfverletzungen, die durchaus lebensgefährlich sein könnten, wie sich am Montag herausstellte.

Aus diesem Grund betraute das Polizeipräsidium Gelsenkirchen eine Mordkommission mit den weiteren Ermittlungen.

--------------------

Mehr Themen:

Top-News:

-------------------

Polizei sucht weiterhin Zeugen

Die Mordkommission sucht nun nach weiteren Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können.

+++ Massenschlägerei in Gelsenkirchen - 50 Menschen schlagen mit Baseballschlägern und Stühlen aufeinander ein +++

Insbesondere Videos könnten der Polizei helfen. Die Polizei kannst du, wenn du Hinweise hast, unter folgender Nummer erreichen: 0209/365-7112. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN