Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 4°C
Industriekultur

Licht an für die Extraschicht in Gelsenkirchen - die lange Nacht der Industriekultur

24.05.2012 | 09:00 Uhr
Licht an für die Extraschicht in Gelsenkirchen - die lange Nacht der Industriekultur
Die Extraschicht 2011 begeisterte im Nordsternpark Gelsenkirchen mit der Show „Urbanatix“.Foto: Olaf Fuhrmann

Gelsenkirchen.   Es ist die Nacht der Nächte. Einmal im Jahr legt das Revier eine Extraschicht ein – für alle Nachtschwärmer, Nostalgiker und Neugierige. 53 Spielorte in 23 Städten, so viele wie nie zuvor, knipsen in der langen Nacht der Industriekultur die Lichter an. Das Spektakel geht am Samstag, 30. Juni, ab 18 Uhr in die zwölfte Runde.

Mit gleich drei Spielorten ist Gelsenkirchen bei der Extraschicht mit von der populären Partie, die im letzten Jahr über 200.000 Menschen auf Trab brachte. Eine Bühne lädt sogar erstmals zur Eroberung durch die Revierbürger ein: das Gelände der ehemaligen Zeche Bergmannsglück im Norden der Stadt. Oberbürgermeister Frank Baranowski freut sich über diese neue Spielstätte, die von über 100 Ehrenamtlichen ins rechte Licht gerückt wird: „Das ist ein Ort mitten im Strukturwandel, der passt in diese Extraschicht.“

Bergmannsglück

Den Neuling unter den Spektakel-Stätten setzt die Gemeinschaft Bergmannsglücker Vereine engagiert in Szene. In fünf Hallen und auf dem großen Außengelände sorgen acht lokale Bands für heiße Rhythmen, es treten Chöre, Schauspieler, Literaten und Walkacts auf, Stelzenläufer, Harlekine und Magier werden sich unters Volk mischen. Ob „Muckefuckjazz“ oder „Made in Havanna“, ob „Voicetoys“ oder Knappenchor St. Barbara, für tollen Sound ist gesorgt.

Das Emscher-Lippe-Theater wird spielen und Margit Kruse lesen. Ein magische Lichtinszenierung wird die alte Dampffördermaschine zu neuem Leben erwecken, passend zum Motto „Ein Standort im Wandel“.

Kultur.Gebiet Consol

Die Extraschicht setzt das Consol-Gelände effektvoll unter Dampf. Die mächtige Fördermaschine wird qualmen, dazu wird eine bunte Mischung aus Theater, Musik und Kunst aufgetischt. Führungen „Zwischen Doppelbock und Dampfmaschine“ laden zu Exkursionen ein, im Consol-Theater öffnet sich der Vorhang für Bühnen-Impressionen und die Sammlung Thiel lädt zum Staunen und Entdecken ein.

Bands aus dem Probenzentrum, eine Marching Band und Dudelsackspielen sorgen bis Mitternacht für den fetzigen Sound.

Nordsternpark

Wasser und Licht spielen die zentrale Rolle im Nordsternpark . Ein sonnengelber Schachtzeichen-Ballon wird die Besucher weithin sichtbar begrüßen. An der Freilichtbühne am Kanal taucht ab 22.15 Uhr stündlich eine Projektion aus Laser- und Lichteffekten magische Bilder auf eine riesige Wasserwand. Die Sopranistin Christine Gogolin wird dazu in aufwendigem Kostüm eine poetische Trapeznummer zeigen.

Ab 18.30 Uhr treten die Literaten beim Poetry Slam in den Wettstreit. Am Nordsternplatz vor der Vivawest Hauptverwaltung treffen sich Meister des Fachs zum verbalen Schlagabtausch, und das Publikum gibt die Jury. Am 22 Uhr wird der ganze Park in ein faszinierendes Licht getaucht. Im Biergarten serviert ein Zauberer eine schräge Show zum Cocktail und Projektionen erleuchten den Kohlebunker.

Elisabeth Höving


Kommentare
Aus dem Ressort
Was Gelsenkirchener Politiker ihren Wählern ins Nest legen
Osternest
Zu Ostern werden Eier gefärbt. Die WAZ bat fünf Gelsenkirchener Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt, für ihre Stadt und ihre Bürger ein Osterei zu gestalten. Und zu verraten, was sie ihnen außerdem noch ins Nest legen möchten. Dabei scheinen die Parteien sich einiger zu sein als erwartet.
Erinnerungsort für den allerersten OB Gelsenkirchens
Grabplatte
Er ist wieder in seiner Heimat angekommen, der erste Oberbürgermeister der blutjungen Großstadt Gelsenkirchen. Der aktuelle Oberbürgermeister der Stadt. Frank Baranowski, erwies dem Amtsvorgänger bei der Niederlegung der Grabplatte die Ehre. Der Enkel hatte den Erinnerungsort für Machens angeregt.
Zwei unglaubliche Frauenschicksale in Gelsenkirchener Kinos
Kommunales Kino
Philomena war eine junge Frau der 50er Jahre, die ein uneheliches Kind bekam und deshalb auf die Gnade von Nonnen angewiesen war. Wie ungnädig die Schwestern sich ihr und ihrem Sohn gegenüber wirklich gebärdeten, zeigt die wunderbare Verfilmung des Schicksals mit Judi Dench im KokI in Gelsenkirchen.
Pott-Picasso aus Gelsenkirchen trifft auf Sternköche
Design-Preis
Christian Nienhaus ist Künstler, begeisterter Koch, Designer und liebt es, seine Talente zusammen zu führen. Er hat seine eigene prachtvolle Küche designt und mitten im Atelier, die Kunst vis-a-vis, aufgestellt. Das atemberaubende Ambiente nutzen auch Sternköche gern.
Frau rammt bei Testfahrt in Gelsenkirchen einen Baum
Polizei
Aber: Die Frau hat keinen Führerschein. Den Mann und seine Frau aus Gelsenkirchen erwarten nun Anzeigen. Der Ehemann log dazu noch die Polizei an, erst ein Zeuge klärte auf, wer wirklich hinter dem Steuer saß.
Umfrage
Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

 
Fotos und Videos
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
Feierabendmarkt in Buer
Bildgalerie
Markt
Zechensiedlung "Flöz Dickebank" in Gelsenkirchen
Bildgalerie
Industriekultur