Kommunalwahl in NRW: Er wurde als Erdogan-Anhänger entlarvt – CDU-Mann Bükrücü tritt von Parteiämtern zurück!

Ilhan Bükrücü sollte für die CDU in den Stadtrat einziehen. Daraus wird nichts mehr, er ist von seinen Parteiämtern zurückgetreten.
Ilhan Bükrücü sollte für die CDU in den Stadtrat einziehen. Daraus wird nichts mehr, er ist von seinen Parteiämtern zurückgetreten.
Foto: CDU Gelsenkirchen

Paukenschlag im Vorfeld der Kommunalwahl NRW!

DER WESTEN hatte berichtet, dass CDU-Kandidat Ilhan Bükrücü aus Gelsenkirchen große Sympathie für Türkei-Präsident Recep Tayyip Erdogan (66) hegt, auf Facebook u.a. den Genozid an den Armeniern leugnet und eine zweifelhafte Rolle bei den Christdemokraten spielt. Auf etliche Anfragen von DER WESTEN hatten weder der CDU-Landesverband noch der Gelsenkirchener Ortsverband reagiert. Die Oppositon hat scharfe Kritik geübt.

Kommunalwahl in NRW: Das musst Du wissen
Kommunalwahl in NRW: Das musst Du wissen

Jetzt scheint der Druck zu groß gewesen sein, denn: Ilhan Bükrücü ist von seiner Kandidatur zurückgetreten, hat zugleich alle Parteiämter niedergelegt!

Kommunalwahl NRW: Bükrücü zieht Kandidatur zurück – „Kein Platz für solches Gedankengut“

Das hat der Gelsenkirchener CDU-Kreisvorsitzender Sascha Kurth mitgeteilt. Kurth: „Die gegen Herrn Bükrücü erhobenen Vorwürfe wiegen schwer. In der CDU ist kein Platz für solches Gedankengut. Das vorgelegte Material haben wir intensiv geprüft.“

Und weiter: „Auch wenn Herr Bükrücü uns gegenüber noch heute und im Einklang mit unserem persönlichen Bild aus den vergangenen Jahren erneut erklärt hat, dieses Gedankengut nicht zu teilen und sich von den Verwürfen distanziert hat, vermitteln die in den sozialen Medien getätigten Posts ein anderes Bild. Herr Bükrücü hat daher den Verzicht auf ein Mandat bei der Kommunalwahl erklärt und seine Parteiämter bei uns niedergelegt.“

------------------------

Das ist die Kommunalwahl in NRW 2020:

  • die Kommunalwahlen finden am 13. September 2020 statt, die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet
  • dabei werden die kommunalen Parlamente und Städtevertretungen gewählt (Ortsvorsteher, Oberbürgermeister, etc.)
  • die letzte Kommunalwahl fand 2014 statt, dabei waren fast 14,3 Millionen Menschen in NRW wahlberechtigt, das Mindestalter beträgt 16 Jahre
  • 2014 lag die Wahlbeteiligung bei 49,97 Prozent

------------------------

Bükrücü äußert sich: „Das bereue ich zutiefst“

Auch Bükrücü selbst wird zitiert: „In den vergangenen Tagen wurden Vorwürfe gegen mich erhoben und mir Gedankengut unterstellt, das ich nicht teile. Diese Sichtweisen finden sich in meiner politischen Arbeit und meiner persönlichen Einstellung nicht wieder. Dennoch ist es so, dass ich in der Vergangenheit Material geteilt habe, das diesen Eindruck vermittelt. Das bereue ich zutiefst.“

Der Lokalpolitiker weiter: „Die gegen mich erhobenen Vorwürfe haben dabei auch Auswirkungen auf mich persönlich, meine Gesundheit, meine Familie, mein Unternehmen und auch und vor allem auf meine Partei. Diese Auswirkungen kann ich nicht weiter tragen. Deshalb ziehe ich mich mit dem heutigen Tag aus allen Parteiämtern der CDU Gelsenkirchen zurück und erkläre meinen Verzicht auf ein Mandat bei der kommenden Kommunalwahl.“

Er hatte Armenier-Genozid geleugnet

Rückblick: Im Juni 2016 hat der Bundestag den Völkermord an den Armeniern während des Ersten Weltkriegs durch das Osmanische Reich als solchen anerkannt. Schon vorher hat CDU-Mann Bükrücü mächtig die Werbetrommel dafür gerührt, dass der Genozid in der deutschen Öffentlichkeit nicht wahrgenommen wird.

Auf Facebook teilt er eine Petition namens „Völkermord-Vorwürfe an die Türkei sofort annullieren!“, postet zudem Erdogan-Reden, in denen dieser den Völkermord leugnet – und das als Mitglied einer Partei, deren Kanzlerin Angela Merkel zuletzt 2018 bei einem Armenien-Besuch in Eriwan das Genozid-Mahnmal besucht hatte.

NRW-Kommunalwahl in Gelsenkirchen: CDU hatte mit Schweigen reagiert

DER WESTEN hatte die CDU zuvor mit den Vorwürfen konfrontiert. Die Partei hat mit Schweigen reagiert, ist dafür scharf kritisiert worden. Der SPD-Bundestagsabgeordnete aus Gelsenkirchen, Markus Töns (56): „Die CDU hat ein ernstes Problem. Würde so eine Sache bei uns in der Gelsenkirchener SPD auftreten, hätten wir längst Konsequenzen gezogen.“

-----------------------

Mehr zur Kommunalwahl 2020:

++ Kommunalwahl NRW: Wie der Bachelor! DIESES Wahlplakat könnte das skurrilste im Land sein ++

++ Kommunalwahl in Dortmund: Spannender OB-Wahlkampf – Bleibt die Stadt eine SPD-Bastion? ++

++ Kommunalwahl in NRW: Grünen-Stadtrat nennt Türkei-Forscher „Haustürke“ – Landesverband zieht Reißleine ++

-----------------------

„Nicht tolerierbar!“

Ein Sprecher der Gelsenkirchener Grünen: „Als demokratische Parteien teilen wir gemeinsame Grundwerte. Die AKP kämpft gegen diese Grundwerte und daher sind die Aussagen und das Verhalten von Ilhan Bükrücü mehr als befremdlich. Das ist nicht tolerierbar.“

Der OB-Kandidat der Linken, Martin Gatzemeier (61), hatte der CDU Heuchelei vorgeworfen: „Personen, die den Antidemokraten Erdogan billigen oder gar aktiv unterstützen, haben auf Wahllisten Gelsenkirchener Parteien keinen Platz. Wir fordern deshalb die CDU auf, diesen Kandidaten von ihrer Liste zurückzuziehen.“

-----------------------

Weitere Top-Themen:

++ Queen Elizabeth II.: Insiderin mit erschreckender Vermutung – will die Königin etwa ..? ++

++ Corona: Neue Studie beweist – HIER steckst du dich wirklich an! ++

-----------------------

Dazu ist es jetzt gekommen – wenngleich erst durch den immensen öffentlichen Druck. Aber besser spät als nie...

 
 

EURE FAVORITEN