Junges Theater zeigt „Die Physiker“

Die Theatergruppe „K.L.O.W.N.“ wird das Stück „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt in der Regie von Ulrich Penquitt, Leiter des Trias Theaters Ruhr, auf die Bühne bringen. Die Vorstellungen finden statt am 17. April und am 18. April, jeweils um 20 Uhr im Dietrich Bonhoeffer Haus, Eppmannsweg 32.

Der Name der jungen Truppe steht für „Komische Leute ohne wirklichen Nutzen“ und vertritt das junge Schauspiel im „Bonni“. Die Gruppe existiert bereit seit 14 Jahren und führt regelmäßig mit großem Erfolg ihre Produktionen auf.

Angefangen haben die K.L.O.W.N.s als Konfirmanden in einer Theaterfreizeit. Schauspielerisch sind sie durch die verschiedenen Stücke gewachsenen und stellen sich jedes Jahr einer neuen Herausforderung. Von der selbst geschriebenen Komödie über Brechts „Kleinbürgerhochzeit“, Gorkis „Nachtasyl“, Shakespeares „Hamlet“ bis hin zu den „ Physikern“.

Die Komödie „Die Physiker“ ist ein Theaterstück von Friedrich Dürrenmatt. Titelfiguren sind drei Physiker, die als Patienten in einer psychiatrischen Klinik leben. Einer von ihnen hat eine Entdeckung gemacht.

EURE FAVORITEN