Im NRW-Landtag hat die geplante Umweltzone im ...

... Ruhrgebiet heute für Chaos gesorgt. Die Landesregierung hat ihre Pläne verteidigt, statt eines großen zusammenhängenden Gebietes mehrere kleine Mini-Umweltzonen auch in Gelsenkirchen und Bottrop einzurichten.

SPD und Grüne haben dagegen kritisiert, dass dadurch die Gesundheit der Menschen unnötig aufs Spiel gesetzt würde. Umweltminister Uhlenberg beruft sich auf Fachleute, die großräumige Fahrverbote für überflüssig halten. Er setzt lieber auf verschiedene Maßnahmen in den Bereichen Verkehr und Industrie. Sollte sich die Luftqualität bei uns bis 2010 nicht verbessern, käme die große Umweltzone aber wieder auf die Tagesordnung. (EL)

 
 

EURE FAVORITEN