Gelsenkirchen

Hochzeitsfeier in Schalke eskaliert völlig - Polizei trennt 250 tobende Gäste mit Pfefferspray

Polizeieinsatz: Eine Hochzeitsfeier in Gelsenkirchen-Schalke ist am Samstag aus dem Ruder gelaufen. (Symbolbild)
Polizeieinsatz: Eine Hochzeitsfeier in Gelsenkirchen-Schalke ist am Samstag aus dem Ruder gelaufen. (Symbolbild)
Foto: imago

Gelsenkirchen. In Gelsenkirchen-Schalke ist in der Nacht zu Sonntag eine Hochzeitsfeier völlig aus dem Ruder gelaufen.

Die Gesellschaft feierte in einer Gaststätte an der Uechtingstraße. Am späten Abend, viele der zahlreichen Gäste waren schon erheblich betrunken, beschwerten sich Anwohner über den massiven Lärm. Die Polizei wollte die Feier deshalb gegen 1.30 Uhr beenden.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Gelsenkirchen:

Diebe klauten Kinderwagen eines schwerbehinderten Mädchens (2) aus Gelsenkirchen: Wollten die Täter ihre Tat vertuschen?

Wilde Kreisliga-Schlägerei in Gelsenkirchen! Spieler ins Krankenhaus geprügelt

Gelsenkirchen ärmste Stadt Deutschlands? Zehn Gründe, warum wir trotzdem stolz auf unsere Stadt sind!

-------------------------------------

Rund 250 der alkoholisierten Gäste mussten die Gaststätte daher verlassen. Das gefiel ihnen allerdings gar nicht: Sie fingen an, gegen Polizeibeamte zu pöbeln.

Hochzeitsgäste versuchen, Bekannte aus Gewahrsam zu befreien

Einige beleidigten und bedrängten die Beamten, woraufhin die Polizei Platzverweise aussprach. Fünf Personen kamen in Gewahrsam.

Teile der aufgebrachten Gäste-Gruppe störten den Einsatz laut Polizei sehr stark. Sie versuchten sogar, die bereits in Gewahrsam genommenen Personen wieder zu befreien.

Pfefferspray und massives Polizeiaufgebot in Schalke

Erst als die Beamten Pfefferspray einsetzten und massiv Verstärkung riefen, konnten sie die Lage beruhigen.

(lin)