Gelsenkirchen

Helene Fischer in Gelsenkirchen: Das darfst du AUF KEINEN FALL mit in die Veltins-Arena nehmen

Helene Fischer spielt am Dienstag in Gelsenkirchen.
Helene Fischer spielt am Dienstag in Gelsenkirchen.
Foto: Anelia Janeva

Gelsenkirchen. Eeeeeeeeendlich, am Dienstag ist es soweit. Helene Fischer ist zurück in der Veltins-Arena Gelsenkirchen. Doch wer Karten für das Mega-Event hat, muss einige Details vorab beachten.

Zuallererst bittet Veranstalter „Semmel Concerts“ um frühzeitige Anreise. Das liegt zum einen daran, dass die Uferstraße derzeit gesperrt ist. Die Anschlussstellen Gelsenkirchen-Zentrum und Gelsenkirchen-Heßler nicht genutzt werden können.

Zudem warnt der Veranstalter vor längeren Wartezeiten aufgrund der Sicherheitskontrollen.

Das darfst du nicht mitnehmen

Mitnehmen darfst du auf gar keinen Fall:

  • Glasflaschen
  • Dosen
  • Spraydosen (Deo, Haarspray, ...)
  • Leicht entflammbare Flüssigkeiten
  • Audio- oder Videorekorder
  • Tablets
  • Professionelle Kameras
  • Laserpointer
  • Selfie-Sticks
  • Speisen
  • Rucksäcke oder Handtaschen, die größer sind als Din A 4
  • Große Ketten, Nietengürtel oder Nietenarmbänder
  • Regenschirme
  • Sperrige Gegenstände aller Art

Einlass ist übrigens ab 17.30 Uhr. Voract Ben Zucker („Was für eine geile Zeit“) beginnt um 19.30 Uhr. Helene Fischer steht dann ab 20.30 Uhr auf der Bühne. Schluss soll gegen 23 Uhr sein.

Das musst du über die Show wissen:

Die Open-Air-Tournee ist wieder mal eine Ansammlung von Superlativen.

65 Trucks befördern rund 1.500 Tonnen Material zu den zwölf Stadien (Leipzig, Basel, München, Nürnberg, Gelsenkirchen, Düsseldorf, Berlin, Wien, Hamburg, Hannover, Frankfurt a. M. und Stuttgart).

75 Kilometer Kabel werden in den Stadien verlegt, 750 Lampen angeknipst, 200 Kilogramm Konfetti und 500 Kilogramm Pyrotechnik pro Show verballert.

Strombedarf einer Kleinstadt

Die Show braucht zur Stromversorgung vier Generatoren mit einer Gesamtleistung von 2.000 kVA. Das entspricht dem Strombedarf einer Kleinstadt.

An der Show sind allein 110 Personen beteiligt. Zusätzlich sind noch 24 Tänzerinnen und Tänzer dabei.

 
 

EURE FAVORITEN