Hart rocken und tanzen wie in den 80ern

Metal-Festival im Amphitheater. Jahrzehnt-Party im V-Danceclub. Grand Prix in der Alten Hütte. Musikexpress in der Feldmark

Gelsenkirchen.. Über allem in Sachen Konzert/ Disco/ Ausgehen/ Party schwebt an diesem Wochenende das Rock Hard im Amphitheater (wir berichteten). 22 Vertreter der erweiterten Gitarrenklang-Fraktion geben sich von Freitag bis Sonntag am Kanal ein Stelldichein, darunter Turbonegro, W.A.S.P. und Bolt Thrower. Kerrang! Tagestickets kosten 35 Euro (Freitag) oder 45 Euro (Samstag und Sonntag). Für das komplette Festival werden 75 Euro aufgerufen. Online-Infos unter www.rockhard.de.

Um es mit Monty Python zu sagen: Kommen wir jetzt zu etwas völlig anderem: „I-iiiiiii wanna dance with somebody, I wanna feel the heat with somebody“, sang einst Whitney Houston. Die Sirene ist ja nun nicht mehr, der Pfingstmontag aber schon. Und der ist nach wie vor ein Feiertag, also bietet sich der Pfingstsonntag für Party an. Hat sich auch der V-Danceclub gedacht und lädt deshalb für Sonntag zur 80er-Jahre-Party ein. „Dance With Somebody“ heißt das Format an der Grothusstraße 42 in Heßler, das ab 22 Uhr mit den Hits des Jahrzehnts aufwartet – von A wie Alphaville bis Z wie ZZ Top. Die Zeitreise kostet 6 Euro, Mitreisende müssen mindestens 21 Jahre alt sein.

Schon am Freitag öffnet die L-World an gleicher Adresse ihre Pforten. „Die Party von Frauen für Frauen“ beginnt um 22 Uhr, kostet 8 Euro und ist frei ab 18 Jahren. Nochmal: Zutritt nur für Frauen! Samstag feiert der V-Danceclub wieder Birthday Party. Heißt, dass alle Gäste, die im Wonnemonat Mai Geburtstag haben, diverse Vergünstigungen bekommen. Start – wie gehabt – um 22 Uhr, Eintritt 6 Euro, Mindestalter 21 Jahre.

Auch in der Alten Hütte wird der Feiertag genutzt. Zunächst steigt an der Middelicher Straße 187 in Resse erstmal der obligatorische Hütten Friday. Der beginnt um 19 Uhr und kostet 5 Euro Eintritt. Am Samstag wird wohl oder übel in Aserbaidschan der Eurovision Song Contest ausgetragen. Das feiert man in der Hütte mit der Grand Prix Party. Ob der Wettbewerb auf der Leinwand verfolgt wird, oder ob zu Nicole, Abba und Lena getanzt wird, ist nicht überliefert. 19 Uhr, 5 Euro. Sonntag wird in der Hütte ein verwegenes Experiment durchgeführt. Um 19 Uhr — und für 5 Euro Eintritt – beginnt dort nämlich die Schlager Vs. Hardstyle Party. Wie das wohl zusammen passt?

Von Freitag bis Sonntag scheppert auch der 14. Feldmarker Musikexpress durch die Lande. Den Anfang machen am Freitag an der Feldmarker Straße La Cubana mit Latino-Rhythmen und internationalen Party-Hits. Am Samstag übernehmen dann Mister Take Off, den Schlusspunkt setzen am Sonntag Die Fremden mit Oldies der 50er- bis 70er-Jahre. Die Bands spielen jeweils von 20 Uhr bis Mitternacht. Der Eintritt zu der traditionellen Open-Air-Veranstaltung ist frei.

Freitag Abend wird auch das Drachenfestival auf dem Consol-Gelände in Bismarck eröffnet. Und zwar mit Musik. Die Gelsenkirchener Band Peeq spielt sich um 20 Uhr quasi schon mal für den Blind Date Contest (s. S. 6) am Wochenende darauf warm. Und zwar mit ihrem Alternativeneometalgrungecorecorecore. Klar so weit? Um 21 Uhr übernehmen dann Serenity Gray aus Mülheim, die mit ihrem Acoustic Rock auch nicht zum ersten Mal in Gelsenkirchen auftreten.

EURE FAVORITEN