Gelsenkirchen

Massiver Fall häuslicher Gewalt: Vater verletzt eigenes Kleinkind schwer und tritt seiner schwangeren Ehefrau in den Bauch

In Gelsenkirchen hat es einen massiven Fall häuslicher Gewalt gegeben.
In Gelsenkirchen hat es einen massiven Fall häuslicher Gewalt gegeben.
Foto: dpa/Symbolbild

Gelsenkirchen. In Gelsenkirchen-Schalke hat es in der Nacht zu Mittwoch offenbar einen massiven Fall häuslicher Gewalt gegeben. Das berichtet die WAZ aktuell. Demnach ist ein Kleinkind von seinem eigenen Vater (34) schwer verletzt worden und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gelsenkirchen: Weil er ihn nicht mitfahren ließ – Schwarzfahrer bespuckt und beleidigt Busfahrer

Mehrfamilienhaus brennt in Gelsenkirchen-Schalke: Kurt-Schumacher-Straße ist gesperrt

• Top-News des Tages:

Lkw-Fahrer nimmt Klopfgeräusche wahr – dann ruft er die Polizei

Marcel Reif verrät im Interview: Darum wird Bayern München bald die Bundesliga verlassen

-------------------------------------

Seiner schwangeren Frau trat der 34-Jährige im Verlauf der Streitigkeiten offenbar in den Bauch. Von der Staatsanwaltschaft Essen ist aber zu hören, dass es Frau und ungeborenem Kind gut gehe.

Der Familienvater sei am Freitag noch vernommen worden, er befinde sich in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Den ganzen Bericht der WAZ kannst du hier lesen. (jp)

 
 

EURE FAVORITEN