Gelsenkirchener Festival "Rock im Pott" steht in den Sternen

Fans feiern beim Rock im Pott 2013 den Headliner System of a Down.
Fans feiern beim Rock im Pott 2013 den Headliner System of a Down.
Foto: Dirk Bauer
Das Festival Rock im Pott in Gelsenkirchen wird vermutlich in diesem Jahr nicht stattfinden. Der Veranstalter Marek Lieberberg Konzertagentur hat bisher keinen Top-Act gefunden. Der Geschäftsführer des Arena Managements geht von einer Absage aus. Man plane aktuell schon für Rock im Pott 2015.

Gelsenkirchen.. Rest in Peace (dt.: Ruhe in Frieden), Rock im Pott? Die Zeichen stehen auf Absage für das Festival, das am 16. August 2014 in der Veltins-Arena über die Bühne gehen sollte. „Es sieht ganz danach aus“, sagte am Montag Moritz Beckers-Schwarz, Geschäftsführer des Arena Management.

Der Grund: Der Veranstalter, die Marek Lieberberg Konzertagentur (MLK), finde keinen Top-Act für diesen Termin. Bei der MLK in Frankfurt gab man sich mit Informationen bedeckt. Tauchte das Rock im Pott 2014 bis vor wenigen Tagen noch im Veranstaltungskalender des Unternehmens auf (ohne bestätigte Bands), ist der Termin mittlerweile kommentarlos entfernt worden. Sollte MLK in den nächsten Wochen keinen Top Act finden, falle das Festival aus, so Hausherr Beckers-Schwarz. Der 16. August werde aber aktuell noch für das Event geblockt.

Gespräche über Rock im Pott 2015

2013 waren fünf der sechs Acts (Headliner: System of a Down) nach ihrem Auftritt beim MLK-Festival Rock’n’Heim angereist. Das geht in diesem Jahr nicht, weil das Festival auf dem Hockenheimring vom 15. bis 17. August dauert. (Auch für diese Veranstaltung stehen noch keine Bands fest.) Beckers-Schwarz: „Wir sprechen mit MLK aber schon konkret über Rock im Pott 2015.“

 
 

EURE FAVORITEN