Gelsenkirchen

Gelsenkirchener attackiert Pärchen mit Abwehrspray - seine Begründung ist völlig absurd

Foto: WR

Gelsenkirchen. Am Dienstag ging ein Ehepaar auf der Feldmarkstraße in Gelsenkirchen spazieren. Doch der Ausflug nahm ein abruptes Ende.

Plötzlich attackierte ein Mann den 38-jährigen Gelsenkirchener und seine 36 Jahre alte Ehefrau mit Tierabwehrspray. Darauf wechselte der 34-jährige Täter die Straßenseite und wollte den Ort verlassen. Blöd für ihn, dass zwei Passanten das Geschehen beobachtet hatten. Sie hielten den Mann aus Gelsenkirchen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Großrazzia in NRW: Hier nimmt die Polizei ein Thai-Bordell in Gelsenkirchen hoch

Warum die Saison für Schalke 04 jetzt schon gelungen ist

• Top-News des Tages:

Familienbande klaut bei Ikea Sachen im Wert von 350.000 Euro - mit einem Kinderwagen

Essener (56) in Wohnung niedergestochen: Mutmaßlicher Täter gesteht, warum er nochmal an den Tatort zurück gekommen ist

-------------------------------------

Mann will die Opfer verwechselt haben - mit Stalkern

Die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der sprühlustige Mann die Opfer wohl verwechselt hatte. Er glaubte, bei dem Pärchen würde es sich um Stalker handeln, die ihm seit Jahren nachstellen.

Trotz der Ausrede: Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

 
 

EURE FAVORITEN