Gelsenkirchener (31) im Würgegriff von drei Räubern

Die Gelsenkirchener Polizei sucht drei Räuber, die einen 31-Jährigen überfallen haben.
Die Gelsenkirchener Polizei sucht drei Räuber, die einen 31-Jährigen überfallen haben.
Foto: WAZ FotoPool
Ein 31- Mann aus Gelsenkirchen ist von drei Unbekannten überfallen worden. Zunächst nach einer Zigarette gefragt, griff einer der Täter den Mann an den Hals, während ein anderer versuchte, an das Handy des Opfers zu kommen.

Gelsenkirchen.. Ein 31-jähriger Fußgänger aus Gelsenkirchen ist am Mittwoch gegen 13.10 Uhr auf der Ückendorfer Straße in Höhe eines Autozubehörladens von drei unbekannten Männern überfallen worden. Die Täter fragten nach einer Zigarette. Dabei griff ihm zugleich einer der Männer von hinten an den Hals, während ein Zweiter versuchte, ihm das Mobiltelefon aus der Tasche zu ziehen. Dem 31-Jährigen gelang es, sich aus der Umklammerung der Täter zu lösen – trotz Faustschlag ins Gesicht. Durch die Wucht stürzte er zu Boden und verletzte sich an der Hand.

Die Täter ließen nicht von ihm ab, drückten ihn zu Boden und versuchten weiter, ans Mobiltelefon zu kommen. Doch das Opfer wehrte sich nach Leibeskräften und rief um Hilfe. Darauf flüchtete das Trio ohne Beute über die Ückendorfer Straße in südlicher Richtung. Eine Fahndung verlief erfolglos.

Angreifer wurde vermutlich verletzt

Die Beschreibung: 1. Täter: ca.180 cm, stabil, dunkle Haare, Seitenscheitel, Jeans. 2. Täter: ca. 180 cm, dünn, schwarzes T-Shirt, dunkle Jeans. 3. Täter: ca. 175 cm, helles T-Shirt, Jeans. Alle Täter sind zwischen 20 und 30 Jahre alt.

Der Gelsenkirchener gab an, dass er einen Angreifer vermutlich an der Lippe verletzt habe.

HInweise an die Polizei: 0209 365-8112 oder 0209 365-8240.

EURE FAVORITEN