Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Streit bei Jugend-Fußballspiel – plötzlich gehen 15 Menschen aufeinander los

Nach einem Fußballspiel in Gelsenkirchen kochte die Wut hoch. (Symbolbild)
Nach einem Fußballspiel in Gelsenkirchen kochte die Wut hoch. (Symbolbild)
Foto: imago images / Noah Wedel

Gelsenkirchen. Noch gerade rechtzeitig konnte ein Trainer am Sonntag wohl eine Massenschlägerei in Gelsenkirchen verhindern. 15 Personen gerieten nach einem Fußballspiel aneinander.

Auf dem Fußballplatz an der Sportanlage Trinenkamp in Gelsenkirchen-Bismarck hatte zuvor ein B-Juniorenspiel stattgefunden. Als das Spiel aber gegen 11.15 Uhr abgepfiffen wurde, ging's rund. Zwei Spieler der Heimmannschaft gerieten mit drei Zuschauern in Streit.

Gelsenkirchen: Eskalation bei Fußballspiel - Jugendliche gehen aufeinander los

Blieb der Konflikt zunächst verbal, schaukelte er sich doch schnell hoch und wurde zur handfesten Auseinandersetzung. Die beiden Jugendlichen sollen sich dabei gegenseitig geschlagen und getreten haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

NRW: Mehrere Babys ohne Hände geboren – weiterer Fall schockiert

Bochum: Anwohner schimpfen nach „extra3“-Beitrag über diese Brücke: „Der größte Humbug der Welt“

• Top-News des Tages:

Lost Places: Lange war das „Horror-Hotel“ in Oberhausen verlassen – doch was ist DAS?!

Im Bus: Junges Paar macht DAS vor den anderen Fahrgästen – dann fließen Tränen

-------------------------------------

Dann kamen weitere 15 Personen dazu. Doch der Trainer konnte einschreiten. „Beide Streithähne erlitten leichte Verletzungen, mussten vor Ort aber nicht behandelt werden“, teilte die Polizei mit.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen zwei Teenager ein. Den 15 Jahre alten Jugendlichen aus Gelsenkirchen und den 16-jährigen Herner erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. (js)

 
 

EURE FAVORITEN