Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Stadt mit krassem Corona-Angebot – DAS gibt es jetzt kostenlos!

In der Stadtbibliothek in Gelsenkirchen kannst du dir jetzt kostenlos digitale Inhalte ausleihen.
In der Stadtbibliothek in Gelsenkirchen kannst du dir jetzt kostenlos digitale Inhalte ausleihen.
Foto: imago images / Hans Blossey

Gelsenkirchen. „Bleibt zu Hause“ – besser lässt sich das Credo dieser Tage wohl nicht vereinfachen. Überall in NRW und Deutschland appellieren die Menschen an die gegenseitige Solidarität. Es bleibt jedoch nicht nur bei mündlichen Bekundungen. Bund und Länder haben eine ganze Reihe von Maßnahmen veranlasst, die dazu führen sollen, soziale Kontakte möglichst gering zu halten.

Schulen und Kitas sind dicht, die, die es können, befinden sich im Home-Office. Da droht aufkommende Langeweile. Dagegen hat sich die Stadt Gelsenkirchen nun etwas überlegt – genauer, die Stadtbibliothek.

Gelsenkirchen: Kostenfreier Zugang zu E-Books

Eigentlich ist die Bibliothek seit dem 16. März geschlossen. Sich vor Ort Bücher auszuleihen, ist also nicht mehr möglich. Dafür gibt es dort nun einen dreimonatigen, kostenlosen Zugang für alle Einwohner und Einwohnerinnen der Stadt Gelsenkirchen. Damit hast du freien Zugang zu den digitalen Angeboten der Stadtbibliothek. Dazu zählen unter anderem eBib, Freegal oder Brockhaus.

Wenn du das Angebot selbst nutzen willst, musst du einfach nur eine E-Mail an stadtbibliothek@gelsenkirchen.de schicken, die deinen Namen, Vornamen, Anschrift und Geburtstag enthält. Wenn du freigeschaltet wurdest, erhältst du im Anschluss eine Bestätigungsmail mit deinen Zugangsdaten.

Wichtig: Um das Angebot nutzten zu können, musst du Bürger der Stadt Gelsenkirchen sein – sonst funktioniert es leider nicht. Ist diese Hürde genommen, steht dir allerdings eine gigantische Fülle an eBooks zur Verfügung.

Auswahl aus 20.000 Stück

Ungefähr 20.000 Stück hält die Stadtbibliothek bereit. Einige seien aber bereits verliehen, heißt es auf Anfrage von DER WESTEN. Denn die Aktion werde bereits gut aufgenommen von den Gelsenkirchenern. Man registriere einen starken Anstieg der Anfragen.

----------------------

Mehr Themen aus Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen: Polizei sucht Schläger – ER soll auf 34-Jährigen eingeprügelt haben

Gelsenkirchen: Polizei im Dauerstress – weil manche immer noch nicht kapiert haben, dass...

Gelsenkirchen: Paar veranstaltet Party – als die Polizei kommt, passiert auch noch DAS

----------------------

Dennoch hast du natürlich weiterhin die Auswahl aus mehreren tausend digitalen Büchern.

++ Gibt es neue Corona-Fälle? Wie reagieren die Behörden? HIER den Corona-Newsletter der WAZ abonnieren ++

Sollte dir in Gelsenkirchen in den nächsten Tagen also einmal die Decke auf den Kopf fallen, könnte ein Blick in den Katalog der Bibliothek für dich interessant sein. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN