Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Schon wieder! Bauarbeiter fordern Lohn – und begeben sich dafür in Lebensgefahr

Bauarbeiter in Gelsenkirchen mit gefährlichem Protest. (Symbolbild)
Bauarbeiter in Gelsenkirchen mit gefährlichem Protest. (Symbolbild)
Foto: imago images/Arnulf Hettrich

Gelsenkirchen. In Gelsenkirchen kommt es in letzter Zeit desöfteren zu merkwürdigen und gefährlichen Protesten.

Denn Bauarbeiter, die nach eigenen Angaben nicht bezahlt werden, stellen sich auf einen Baukran in Gelsenkirchen, um so für ihren Lohn zu demonstrieren. Auch wenn die Beweggründe nachvollziehbar sein mögen, die Art des Protests ist lebensgefährlich.

>>> Gelsenkirchen: Junge Frau schlägt und fesselt Senior (72) – als die Polizei nach ihr sucht, tut sie DAS

Bauarbeiter in Gelsenkirchen mit lebensgefährlichem Protest

Am Freitagmittag stehen laut der Polizei Gelsenkirchen erneut zwei Männer (23 und 44 Jahre alt) an der Sellhorststraße auf einem Baukran. Ob sie keinen Lohn bekommen haben oder mehr Geld fordern, ist aktuell nicht ganz klar.

------------------------------------

• Mehr Themen:

NRW: Polizei findet toten Mann – jetzt ist Identität geklärt

NRW: Acht Wochen alter Säugling getötet – schlimme Vorwürfe gegen den Vater

NRW: Drama! Kleinkinder (beide 2) leblos in Gartenteich gefunden – Zustand unklar

-------------------------------------

Die Polizei - sowie die Feuerwehr Gelsenkirchen waren vor Ort, um diese Männer von dem Baukran runterzuholen. An der Sellhorststraße kam es deswegen zu Verkehrstörungen. Gegen 14 Uhr gaben die beiden Störenfriede auf und verließen freiwillig den Baukran. Sie wurden vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam gebracht.

>>> Wetter: Noch brennt die Sonne vom Himmel – doch am Wochenende kommt es knüppeldick

Vor einer Woche hatten auch zwei Bauarbeiter für ihren Lohn sich so in Gefahr gebracht

Zuletzt hatten zwei Bauarbeiter aus Leverkusen vor einer Woche in Gelsenkirchen sich auf einen Baukran an derselben Straße gestellt und damit gedroht, sich in die Tiefe zu stürzen, wenn ihnen das Gehalt nicht gezahlt werden sollte.

-----------

Das geschah beim letzten Mal

  • Klankletterer wohl seit zwei Monaten ohne Lohn
  • es handelte sich um rumänische Trockenbauer
  • Subunternehmer angestellt bei Angerland Akustik Bau
  • Arbeiten an neuer Geschäftsstelle des ADAC Westfalen
  • ADAC prüft nun, ob Arbeiter bezahlt wurden
  • Trockenbauer bestätigt Lohn-Zahlung an Arbeiter

-----------

>>> dm: Kundin schaut sich Produkt genauer an – eine Zutat macht sie sprachlos

Stundenlang harrten sie auf dem Baukran aus, bis sie am Abend dann doch herunterkletterten. Die ganze Geschichte liest du hier. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN