Gelsenkirchen: Frau entrümpelt Keller – was sie dort findet, ist eine blau-weiße Sensation

Eine Frau hat in Gelsenkirchen beim Entrümpeln des Kellers etwas besonders Wertvolles gefunden. (Symbolfoto)
Eine Frau hat in Gelsenkirchen beim Entrümpeln des Kellers etwas besonders Wertvolles gefunden. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Westend61 / Privat; Montage DER WESTEN

In manchen Kellern lagern wahre Schätze – wie bei einer Familie in Gelsenkirchen: Dort hat eine Frau beim Entrümpeln des Kellers eine unerwartet wertvolle Entdeckung gemacht!

Gelsenkirchen: Frau findet blau-weiße Überraschung

Andrea D. aus Gelsenkirchen wollte eigentlich nur in ihrem Keller für Ordnung sorgen – und stolperte dabei über einen weiß-blauen Schatz.

Die 50-Jährige hat als junge Frau die Schlümpfe aus den Überraschungseiern gesammelt. Als sie ihre Sammlung wiederfand, sah sich jeden Schlumpf nochmal genauer an. Dabei fiel einer aus der Reihe: Der sogenannte „Nachtwächter-Schlumpf“ mit weißer Laterne.

Andrea D. und ihre Familie versuchten den Schlumpf zu identifizieren, aber er war in dieser Art nirgendwo gelistet. Das Rätsel um die Figur beschäftigte die ganze Familie.

Schlumpf hat diesen wertvollen Makel

Dann stellte sich raus: Der Schlumpf ist eine einzigartige Version! Normalerweise ist die Lampe, die der „Nachtwächter-Schlumpf“ hält, gelb gefärbt.

+++Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun+++

Der Schlumpf mit der weißen Lampe ist also ein Produktionsfehler – und gerade deshalb für Sammler wirklich wertvoll. Zwischen 500 und 1000 Euro ist der außergewöhnliche Schlumpf wert, ein Schatz, der rund 30 Jahre im Keller schlummerte.

Doch Familie D. möchte mit ihrem Schlumpf keinen persönlichen Profit machen: „Wir möchten ihn für eine gute Sache einsetzen“, erklärt Andrea D. gegenüber DER WESTEN.

Schlumpf soll gespendet werden

So soll der Erlös zum Beispiel an eine gemeinnützige Organisation, wie einen Tierschutz-Verein, gehen.

------------------

Mehr Themen:

---------------------

Die Familie wird ihren Schatz in guter Erinnerung behalten: „Der Schlumpf hat uns wirklich Freude gemacht“, sagt Andrea D.

 
 

EURE FAVORITEN