Veröffentlicht inGelsenkirchen

Gelsenkirchen: Model kriegt immer die gleiche Frage gestellt – ihre Antwort ist genial

GNTM: Die Siegerinnen der ProSieben-Show

GNTM: Die Siegerinnen der ProSieben-Show

Bis vor Kurzem war Kristin Linkamp noch eine Frau wie jede andere in Gelsenkirchen. Doch dann veränderte ein Casting alles.

Die Mutter aus Gelsenkirchen will mit 41 Jahren als Curvy Model ganz groß rauskommen. Sie liebt ihre Kurven und kann eine Frage nicht mehr hören.

Plus-Size-Model reagiert eiskalt auf dreiste Frage  

Nach ihrer Schwangerschaft vor über drei Jahren ist Kristin Linkamp die überschüssigen Pfunde nicht wieder losgeworden – besser gesagt, sie will es auch gar nicht. Denn die 41-Jährige fühlt sich so sexy und selbstbewusst wie nie zuvor.

+++ Gelsenkirchen: Hier zahlen Gaskunden momentan weniger – aber wie lange noch? +++

„Als ich jünger war, habe ich mir mehr Gedanken und Druck gemacht, wie ich aussehe. Jetzt bin ich einfach angekommen und werde von meiner Familie so geliebt wie ich bin. Ich denke, daher kommt auch mein Selbstbewusstsein“, erklärt die Mutter im Interview mit DER WESTEN.

Gelsenirchen
Gelsenkirchen: Curvy-Model Kristin Linkamp ist nicht auf den Mund gefallen. Foto: Chaleen Goehrke

Dennoch würden sie fremde Leute immer wieder das Gleiche fragen – doch nicht mit der frechen Ruhrpottschnauze! „Ich wurde des Öfteren schon mal gefragt, ob ich schwanger sei. Dann antworte ich einfach: ‚Nein, ich bin nur dick!‘“ So schlagfertig und selbstbewusst sei aber nicht jede Frau.

Mutter aus Gelsenkirchen will als Vorbild vorangehen

Mit welchen Vorurteilen auch heute noch Übergewichtige zu kämpfen haben, wurde der Frau aus dem Ruhrgebiet bei einem Model-Casting in Düsseldorf bewusst. „Eine Frau hat erzählt, dass sie von ihrer Chefin gemobbt wurde wegen ihrer Figur. Oder eine andere Frau hatte Angst, dass ihre konservative Umgebung negativ auf die Veröffentlichung reagiert.“

+++ Gelsenkirchen: Parkplätze sollen HIERFÜR verschwinden – Anwohner-Ärger vorprogrammiert? +++

Alleine deshalb will Kristin Linkamp als Vorbild vorangehen. Schon Ende des Jahres wird sie in einem Kalender für Curvy-Models zu sehen sein. Auch wenn sie mehr aus Zufall in die Model-Branche gerutscht ist: „Mit 41 Jahren habe ich nochmal eine neue Herausforderung gesucht. Und dann bin ich auf die Anzeige von „Fräulein Kurvig“ gestoßen, dass die „Deutschlands schönste Kurven“ suchen und ich habe gedacht ‚da bewirbst du dich jetzt und probierst es‘.“

Gelsenkirchen
Kristin Linkamp aus Gelsenkirchen tritt beim Model-Casting als verkleidetet Reinigungskraft auf. Foto: privat

Wenig später flatterte die Einladung zum Casting für die 100 besten Bewerberinnen nach Düsseldorf ins Haus. In einem dreiminütigen Vorstellungsgespräch haute sie die Jury mit einer Comedy-Einlage vom Hocker. Verkleidet als ältere Reinigungskraft brachte sie die Juroren mit einer lustigen Inszenierung und Floskeln aus dem Ruhrpott zum Lachen. Die Performance überzeugte so sehr, dass Kristin Linkamp als eine von zwölf Kalender-Girls auserwählt wurde.    


Noch mehr News aus Gelsenkirchen:


„Ich habe es mir natürlich erhofft, aber überrascht war ich von der Entscheidung dennoch.“ Im Gespräch mit DER WESTEN verriet das angehende Curvy-Model, dass es sich bei dem finalen Shooting um ein Wassershooting handeln soll, bei dem viel Haut gezeigt werde. Kristin Linkamp hofft, dass das nicht ihr letzter großer Auftrag sein wird: „Ich merke gerade, dass mir das Modeln sehr großen Spaß macht. Es wäre natürlich toll, wenn danach noch weitere Aufträge folgen oder sogar ein Modelvertrag.“ Auf die Unterstützung ihrer Familie kann die Mutter auf jeden Fall bauen.