Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Polizistin will Raser anhalten – doch der gibt einfach Gas und rast auf sie zu

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: imago images / Jochen Tack

Gelsenkirchen. Bei einer haarscharfen Ausweichaktion hat eine Polizistin aus Gelsenkirchen gerade noch einmal Glück gehabt. Gegen 14.05 Uhr wollte sie einen Autofahrer im Bereich des Emscherbruch und der Herzfelder Straße aus dem Verkehr winken.

Der 41-Jährige war während der Verkehrsüberwachung mit erhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. Der Mann ignorierte jedoch das Anhaltezeichen der Beamtin und raste ohne abzubremsen auf sie zu. Im letzten Moment brachte sie sich mit einem Schritt zu Seite in Sicherheit.

Bochum: Raser fährt beinahe Polizisten um

Danach beschleunigte der Fahrer und versuchte in Richtung Münsterstraße davonzurasen. Die Einsatzkräfte nahmen unverzüglich die Verfolgung auf.

An der Johannes-Rau-Allee konnten sie den Gelsenkirchener schließlich stoppen. Bei der Fahrzeugkontrolle stellten die Beamten etwas Unfassbares fest.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Carola Rackete spricht an geheimen Ort: EIN Satz sorgt dabei für Diskussionen

Dinslaken: Plötzlich gibt es einen lauten Knall – dann fliegen Trümmerteile eines Food-Trucks durch die Luft

• Top-News des Tages:

Tochter schickt Eltern Urlaubsfotos per Whatsapp: Sie hätte besser genauer hingeschaut

„Bares für Rares“: Händler kauft teure Figur – was dann passiert, sorgt für Aufregung

-------------------------------------

Unterwegs ohne Führerschein und mit zu langer Klinge

Zum einen verfügte der 41-Jährige über keinen gültigen Führerschein. Dieser war ihm bereits im Sommer 2017 für ein Jahr entzogen worden. Während der Fahrzeugkontrolle fanden sie in einem Fach der Fahrertür außerdem noch ein Messer mit einer mehr als 12 Zentimeter langen Klinge.

Messer deren Klingen diese Grenze überschreiten stellen einen Verstoß gegen das Waffengesetz dar. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. Wegen des Messers stellten sie außerdem eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengestz. (db)

 
 

EURE FAVORITEN