Gelsenkirchen radelt im Mai für die Metropole Ruhr

Es ist wieder soweit: Zum dritten Mal beteiligt sich Geelsenkirchen an der Aktion Stadtradeln.
Es ist wieder soweit: Zum dritten Mal beteiligt sich Geelsenkirchen an der Aktion Stadtradeln.
Foto: WAZ
Als eine Kommune der Metropole Ruhr hat Gelsenkirchen im vergangenen Jahr insgesamt vier Mal die Welt umradelt. Das Ergebnis soll getoppt werden.

Gelsenkirchen..  Nach dem Erfolg ist vor dem Erfolg: Beim dritten Stadtradeln in Gelsenkirchen soll der Erfolg der beiden Vorjahre im Wonnemonat gesteigert werden. Vom 11. bis 31. Mai heißt es wieder: Wo immer es möglich ist, auf das Auto verzichten und aufs Rad umsteigen. Wie gut das geht, das hat die Aktion 2014 gezeigt, bei der Gelsenkirchen mit 14 Nachbarstädten als Metropole Ruhr angetreten ist. Gemeinsam radelte die Metropole 979 583 Kilometer und belegte damit als Region bundesweit Platz 1.

Trotz vieler Behinderungen in Folge des Pfingststurms Ela legten in Gelsenkirchen 549 Radler in 58 Teams 160 119 Kilometer radelnd zurück – was der vierfachen Länge des Äquators und der Vermeidung von 23 057 Kilogramm CO2 entspricht. Im Ranking der Städte in der Metropole Ruhr belegte Gelsenkirchen Platz 2 in den Kategorien „Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern“ und „Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner“.

Gemeinsam mit zwölf Nachbarstädten und mit Unterstützung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) wird man wieder gemeinsam für das Ruhrgebiet antreten. Wer 2014 dabei war: Die Benutzerdaten sind noch gültig, eine erneute Registrierung ist nicht notwendig (falls der Benutzername noch bekannt ist). Daher kann man sich sofort wieder bei seinem Ex-Team oder bei einem neuen anmelden oder aber selbst ein Team gründen. Info: www.stadtradeln.de/gelsenkirchen2015.html oder www.stadtradeln.de/radlerbereich.html oder (für Neueinsteiger) www.stadtradeln.de

EURE FAVORITEN