Veröffentlicht inGelsenkirchen

Gelsenkirchen: Polizei kontrolliert rauchende Jugendliche – doch dann trauen die Beamten ihren Augen nicht

gelsenkirchen polizisten.jpeg
Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services / Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Gelsenkirchen. 

Was war denn da in Gelsenkirchen los?!

Polizisten haben am Montagnachmittag zwei Jugendliche am Hauptbahnhof Gelsenkirchen kontrolliert, die dort Zigaretten rauchten. Plötzlich machten die Beamten eine ungewöhnliche Entdeckung. Sie trauten ihren Augen nicht.

Gelsenkirchen: Polizei kontrolliert rauchende Jugendliche, dann kommt es faustdick

Gegen 17.30 Uhr kontrollierten die Polizisten die beiden Jugendlichen und fragten sie nach gefährlichen Gegenständen. Daraufhin holten sie je eine Schreckschusswaffe heraus und übergaben diese den Beamten. Das teilte die Polizei am Dienstagmittag mit.

——————————-

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

——————————-

Sofort stellten die Bundespolizisten die fast 50 Jahre alten Waffen sicher. Zu ihrer Verteidigung erklärten die Jugendlichen, dass sie die Pistolen in einer Plastiktüte in der Nähe des Bahnhofs gefunden hätten.

——————————-

Mehr News aus der Region:

——————————-

Polizei Gelsenkirchen leitet Ermittlungsverfahren ein

Sie führten die Polizisten zum Fundort, allerdings konnten dort keine weiteren Gegenstände dieser Art aufgefunden werden. Die Beamten leiteten schließlich ein Ermittlungsverfahren nach dem Waffengesetz ein. (nk)

Brenzlige Situation auf dem Rhein-Herne-Kanal

Nicht nur am Hauptbahnhof in Gelsenkirchen, sondern auch auf dem Rhein-Herne-Kanal in Essen an der Grenze zu Gelsenkirchen wurde es dramatisch. Ein Kapitän muss alle Hebel ziehen, als er plötzlich Schwimmer vor sich hat. Doch dann kommt es noch dicker…