Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Mann geht zur Polizei – und gibt tatsächlich DAS zu

So schön ist das Revier im Herbst

Goldener Oktober, bunte Blätter. So schön ist das Ruhrgebiet im Herbst.

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. Die meisten Menschen, die den Hauptbahnhof in Gelsenkirchen aufsuchen, wollen mit dem Zug fahren. Die dortige Polizeiwache ist deutlich seltener das Ziel der Reise.

Doch genau dorthin hat es einen Mann (43) in Gelsenkirchen am Wochenende aus einem ungewöhnlichen Grund verschlagen.

Gelsenkirchen: Mann wendet sich an Polizei – der Grund überrascht

Den Einsatzkräften am Bahnhof erklärte er, dass er aus seinem Hafturlaub nicht in das zuständige Gefängnis in Stemwede zurückgekehrt sei. Nun habe er sich das kurzfristig anders überlegt und wolle sich stellen.

+++ Gelsenkirchen: Fahrschülerin gerät in Gegenverkehr – schwer verletzt +++

Ein Geständnis, dass die Beamten nicht jeden Tag entgegennehmen. Sie überprüften daraufhin die Angaben des 43-Jährigen. Und tatsächlich: Der 43-Jährige war als „entwichener Strafgefangener“ zu Festnahme ausgeschrieben!

--------------------------------------

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies

--------------------------------------

+++ Corona in NRW: Essen überschreitet kritischen Wert – diese Regeln gelten ab Montag +++

Gelsenkirchen: Deswegen sitzt der 43-Jährige eine Freiheitsstrafe ab

Vom Amtsgericht Herne hatte er wegen Beleidigung, Körperverletzung und Vollrausch eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten aufgebrummt bekommen. Zum Zeitpunkt seines Hafturlaubs hatte er davon noch rund sieben Monate zu verbüßen.

--------------------------------------

Mehr Themen aus Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen: Frauen werden an Haltestelle angepöbelt – als zwei Männer helfen wollen, eskaliert die Situation

Gelsenkirchen: Polizisten stoppen Fahrlehrer – als sie DAS sehen, endet die Fahrstunde sofort

Gelsenkirchen: Ampel in Innenstadt verschandelt – du wirst nicht glauben, was sie bei Grünlicht anzeigt

--------------------------------------

Für diese Dauer geht es für den Strafgefangenen nun zurück nach Stemwede. „Dabei half ihm die Bundespolizei, nahm ihn fest und informierte die zuständigen Behörden. Diese organisierten einen Transport in die verantwortliche Hafteinrichtung“, schreiben die Beamten.

Wenn der 43-Jährige das nächste Mal in am Hauptbahnhof in Gelsenkirchen Station macht, dann hoffentlich als freier Mann. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN