Gelsenkirchen

Polizisten kontrollieren Gelsenkirchener – was der Beifahrer dann macht, bringt ihn in Gewahrsam

In Gelsenkirchen haben Polizisten eine Verkehrskontrolle durchgeführt, ein Beifahrer aus Gelsenkirchen leistete enormen Widerstand.
In Gelsenkirchen haben Polizisten eine Verkehrskontrolle durchgeführt, ein Beifahrer aus Gelsenkirchen leistete enormen Widerstand.
Foto: dpa (Symbolbild)

Gelsenkirchen. Am Freitag gegen 22.15 Uhr hat ein 28-jähriger Gelsenkirchener als Beifahrer Widerstand bei einer Verkehrskontrolle geleistet.

Der Gelsenkirchener störte die Verkehrskontrolle so massiv, dass die Polizisten ihn zunächst des Platzes verwiesen. Doch der Mann wehrte sich weiter so hartnäckig gegen die Polizei, dass die Beamten zu drastischen Maßnahmen greifen mussten.

Polizei Gelsenkirchen: Betrunkener Gelsenkirchener wehrt sich mit Schlägen

Da der Gelsenkirchener dem Platzverweis nicht nachgekommen ist, sollte der 28-Jährige von der Polizei in Gewahrsam genommen werden.

Der sichtlich betrunkene Gelsenkirchener wehrte sich weiter, schlug um sich.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gelsenkirchen: Mit diesem Trick ergaunern Asia-Restaurants Hunderte Millionen Euro

43 Millionen Führerscheine werden ungültig – dieses Datum ist entscheidend

• Top-News des Tages:

Rebecca Reusch (15) vermisst: Freund aus dem Internet? Schwester widerspricht Mutter

Roland Kaiser: Freund ätzt gegen ARD-Show

-------------------------------------

Gelsenkirchener wehrt sich sogar im Polizei-Transporter weiter

Sogar während des Transportes zum Gewahrsam setzte die Person die Widerstandshandlungen durch den Versuch von Kopfstößen und weitere Beleidigungen fort.

Letztendlich kam der Mann trotz seines Widerstandes in Polizeigewahrsam. Nun erwartet den Gelsenkirchener ein Strafverfahren. (mj)

++Jobcenter Gelsenkirchen: Mitarbeiterinnen überprüfen Familie – dann eskaliert es++

 
 

EURE FAVORITEN