Gelsenkirchen

Gelsenkirchener betritt sein Wohnzimmer – dann merkt er, dass er nicht alleine ist

Ein 60-jährige Gelsenkirchener wurde in seiner eigenen Wohnung von Fremden überrascht. (Symbolbild)
Ein 60-jährige Gelsenkirchener wurde in seiner eigenen Wohnung von Fremden überrascht. (Symbolbild)
Foto: Imago

Gelsenkirchen. Am Samstag, den 21. Juli, ist ein 60-jähriger Gelsenkirchener Opfer eines Raubes geworden. Und das in seiner eigenen Wohnung im Stadtteil Bulmke-Hüllen.

Als er sein Wohnzimmer gegen 13.20 Uhr betrat, standen ihm zwei fremde Männer gegenüber. Einer schlug den Gelsenkirchener mehrfach, anschließend wurde dem Opfer Geld aus der Kleidung entnommen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gelsenkirchen ist das Letzte – Warum der Mann hinter der Kampagne #401GE das geil findet

Mann in Coburg bringt sich in Lebensgefahr – weil er sein Handy retten wollte

• Top-News des Tages:

Justin Timberlake in Köln: Nach diesem Spruch rastet das Publikum aus

Ruhrstrand Mülheim soll eine Badestelle bekommen – weil die Anwohner etwas dagegen haben, gehen sie jetzt einen drastischen Schritt

-------------------------------------

Räuber nutzten die offene Balkontür

Im Anschluss flüchteten die Täter. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass die beiden Täter die Wohnung über die offene Balkontür betreten konnten.

Der 60-Jährige wurde nicht verletzt. Da die Ermittlungen noch laufen, hat die Polizei noch keine Täterbeschreibung veröffentlicht, heißt es vonseiten der Gelsenkirchener Polizei. (bs)

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen