Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Mann findet seltsame Löcher im Boden und ist ratlos – „Weiß jemand...?“

Mann aus Gelsenkirchen entdeckt seltsame Löcher im Garten. Wer ist wohl dafür verantwortlich?
Mann aus Gelsenkirchen entdeckt seltsame Löcher im Garten. Wer ist wohl dafür verantwortlich?
Foto: imago images / blickwinkel & Andreas Streater Montage: Der Westen

Gelsenkirchen. Andreas Streater aus Gelsenkirchen ist ratlos, als er auf die Löcher im Garten seiner Schwiegereltern in Herne schaut. Maulwurflöcher sehen anders aus, aber welches Tier könnte sonst noch für den umgewälzten Boden verantwortlich sein?

In einer Gelsenkirchener Gruppe auf Facebook zeigt er den Nutzern die Bilder der Verwüstung und erhält eine überraschende Antwort.

So waren die 80er im Ruhrgebiet
So waren die 80er im Ruhrgebiet
Kathrin Migenda

Gelsenkirchen: Mann findet seltsame Löcher im Boden und ist ratlos

Sonst wird der Garten gehegt und gepflegt, doch nun ist der Rasen verwüstet! Herausgerissene Rasenstücke liegen auf dem Boden. Nun stehen Andreas Streater und seine Schwiegereltern ratlos vor den Löchern im Garten.

+++ Gelsenkirchen: Müllmann entdeckt Gruseliges in Wagen – und ruft sofort die Polizei +++

„Weiß jemand, was für Tiere so was machen? Hunde buddeln anders“, schreibt er in dem Beitrag auf Facebook. Dann erhält er gleich von mehreren Nutzern die Antwort für die Verwüstung: Es waren Krähen! Gesehen haben die Eltern aber wohl nichts.

----------------

Rabenvogel-Arten:

  • Rabenkrähe
  • Nebelkrähe
  • Saatkrähen
  • Kolkraben
  • Dohle
  • Alpendohle
  • Elster
  • Eichelhäher

----------------

Auf der Suche nach Nahrung

Laut Nabu essen die Rabenvögel gerne Raupen, Mäuse, Maikäfer und Drahtwürmer. Deshalb kann es sein, dass sie auf der Suche nach einer leckeren Mahlzeit auch ein wenig danach „graben“.

---------

Mehr News aus Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen: Schlägerei nahe Hauptbahnhof – 20-Jährige attackiert Polizistin

Razzia in Gelsenkirchen: Polizei-Hundertschaft stürmt Laden – das steckt dahinter

Gelsenkirchen: Frau will abends auf ihrem Balkon entspannen – dann trifft sie der Schlag

---------------

In der Vergangenheit gab es schon mehrere Berichte über verwüstete Gärten oder sogar Fußballplätze. Einen guten Rat, um die Krähen zu endgültig zu verjagen, haben wir leider nicht parat.

Da hilft wohl nur die Vögel immer wieder zu verscheuchen. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN