Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Mann geht mit Stichwaffe auf drei Menschen los – Mordkommission ermittelt

In Gelsenkirchen attackierte ein Mann drei Menschen mit einer Stichwaffe. (Symbolfoto)
In Gelsenkirchen attackierte ein Mann drei Menschen mit einer Stichwaffe. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Alexander Pohl

Gelsenkirchen. Schock in Gelsenkirchen! Am frühen Samstagmorgen soll ein 30-Jähriger in Rotthausen drei Menschen in einem Auto mit einer Stichwaffe angegriffen haben.

Wie die Polizei Gelsenkirchen und die Staatsanwaltschaft Essen mitteilen, spielte sich die Tat laut Zeugenaussagen wie folgt ab: Zwischen 3 und 4 Uhr morgens lauerte der Tatverdächtige zwei Frauen (23 und 31) und einem 33 Jahre alten Mann an der Straße Am Wiehagen auf und schlug die Scheibe des Fahrzeuges ein.

Gelsenkirchen: 30-Jähriger attackiert drei Menschen

Dann stach er mit der Waffe in das Innere des Autos. Im Anschluss verfolgte er die Geschädigten in seinem Auto und bremste sie mehrfach aus. Die drei Opfer konnten schließlich in eine Tankstelle flüchten.

--------------------

  • Weitere News aus Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen: Frau (28) sucht mit Flyern nach ihrem Smartphone – weil es etwas Unersetzbares enthält

Gelsenkirchen: 14-Jähriger aus Klinik ausgebrochen – in seinem Zimmer findet die Polizei DAS

  • Top-Themen des Tages:

Zeitumstellung 2019: DAS solltest du unbedingt wissen

Royals: Geheimnis gelüftet! Meghan Markle und Prinz Harry werden schon bald ...

--------------------

Bei der Attacke wurde niemand verletzt. Der Tatverdächtige flüchtete vor dem Eintreffen der Polizei.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das zuständige Gericht Haftbefehl. Bislang konnte der 30-Jährige allerdings nicht angetroffen werden. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet, die die weiteren Ermittlungen aufgenommen hat.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN