Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Mann (39) liegt mit Stichverletzungen auf Straße – Polizei steht vor einem Rätsel

Das Opfer (39) der Bluttat in Gelsenkirchen wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Das Opfer (39) der Bluttat in Gelsenkirchen wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Foto: dpa

Gelsenkirchen. Bluttat in Gelsenkirchen am frühen Sonntagmorgen. Gegen 3.10 Uhr haben Zeugen im Kreuzungsbereich Bismarckstraße/Bickernstraße einen schwer verletzten Mann (39) entdeckt. Das geht aus einer gemeinsamen Mitteilung der Polizei Gelsenkirchen und der Staatsanwaltschaft Essen.

Demnach hatte der Mann aus Neuenkirchen-Vörden mehrere Stichverletzungen. Er wurde umgehend in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht und wird dort seitdem stationär behandelt.

Bluttat in Gelsenkirchen: Polizei steht vor einem Rätsel

Bisher sind die Umstände der Tat völlig unbekannt. Weder gibt es Erkenntnisse darüber über den Tatort, noch wann sich die mutmaßliche Messer-Attacke zugetragen haben könnte. „Es steht fest, dass die Tat sich nicht dort abgespielt hat, wo das Opfer gefunden wurde“, sagte ein Sprecher der Polizei gegenüber DER WESTEN.

Eine erste kurze Vernehmung des 39-Jährigen habe zur Aufklärung des Tatgeschehens wenig beitragen können. Auch im gewohnten Umfeld des Opfers ließen sich keine Spuren einer Gewalttat erkennen.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Gelsenkirchen:

Kleinkind (1) aus Gelsenkirchen stirbt qualvollen Tod – Pflegevater gibt Teilgeständnis ab

Pink in Gelsenkirchen: Unfassbar, wer dem Superstar die Show stiehlt

• Top-News des Tages:

Germanwings-Absturz: Trauernde Angehörige bekommt DIESEN Brief – und ist fassungslos

JVA Düsseldorf: Islamwissenschaftler warnt – „Dann sind das schon Anzeichen...“

-------------------------------------

Zeugenaussagen zufolge soll sich der 39-Jährige vor seinem Auffinden auf dem Trinenkamp aufgehalten haben.

Polizei bittet um Hilfe bei der Klärung des Falls

Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Tötung und bittet die Öffentlichkeit um Hinweise.

+++ Frau stirbt bei Unfall in Dortmund – was sich ein Autofahrer dann erlaubt, ist grausam +++

Du hast etwas gesehen? Dann melde dich bitte bei der Polizei Gelsenkirchen unter der Nummer 0209 365-7112 oder 0209 365-8240.

 
 

EURE FAVORITEN