Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Linienbus geht in Flammen auf – Fahrer versucht, zu löschen

In Gelsenkirchen ist am Mittwochmorgen ein Bus in Flammen aufgegangen.
In Gelsenkirchen ist am Mittwochmorgen ein Bus in Flammen aufgegangen.
Foto: WTVnews

Gelsenkirchen. Lichterloh in Flammen stand am frühen Mittwochmorgen ein Linienbus in Gelsenkirchen.

Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr war gegen 5 Uhr ein Motorbrand ausgebrochen. Schnell griffen die Flammen auf den gesamten Bus über, der gerade an der Haltestelle Florastraße vor dem Musiktheater stand.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Rauchentwicklung im Heckbereich bemerkt. Darauf informierte er den Busfahrer.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen: Unbekannter versucht, Frau zu vergewaltigen – Polizei sucht diesen Mann

Zoo Gelsenkirchen: Große Trauer um Löwin Kiara – ER dürfte besonders trauern

• Top-News des Tages:

Michael Wendler: Nach Konzert – SO freizügig hat sich Laura Müller noch nie gezeigt

Hund: Therapiehund „Aiko“ beim Gassigehen brutal erstochen – er starb in Frauchens Armen

-------------------------------------

Gelsenkirchen: Busfahrer versucht Flammen zu löschen

Alle vier Fahrgäste verließen gemeinsam mit dem Busfahrer das Fahrzeug. Kurze Zeit darauf ging das Fahrzeugheck in Flammen auf.

Der Fahrer versuchte drauf noch, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Dabei erlitt er eine leichte Rauchgasvergiftung.

Gegen 6.30 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Durch die Löscharbeiten kam es zu Verkehrsstörungen.

Der Fahrer musste in Krankenhaus gebracht werden. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN