Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Junge Frau (22) wird ausgeraubt – doch dann kommt alles anders

Gelsenkirchen: Ein Handydieb hatte ein schlechtes Gewissen. (Symbolbild)
Gelsenkirchen: Ein Handydieb hatte ein schlechtes Gewissen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Agentur 54 Grad

Gelsenkirchen. Eine 22-jährige Frau aus Gelsenkirchen ist am Montagabend auf der Beisenstraße Opfer eines Raubes geworden.

Auf Höhe der Albertstraße in Gelsenkirchen sprach sie ein unbekannter Mann an.

Gelsenkirchen: Mann stiehlt Handy – dann passiert etwas Unerwartetes

Mit ihrem Handy in der Hand blieb sie stehen. Der unbekannte Mann ging auf sie zu, entriss der Gelsenkirchenerin dann plötzlich ihr Smartphone und flüchtete zu einem Auto, das am Fahrbahnrand gewartet hatte.

Die schockierte 22-Jährige meldete den Vorfall der Polizei. Wenige Zeit später meldete sie sich dort erneut und gab an, nun wieder im Besitz ihres Handys zu sein.

Smartphone-Dieb mit schlechtem Gewissen

Und das kam so: Sie hatte auf ihrer eigenen Handynummer über das Telefon ihrer Mutter angerufen. Der Räuber hob ab und sprach mit der Frau.

Offenbar hatte er ein schlechtes Gewissen: Er gab an, das Gerät an einer Tankstelle an der Horster Straße abzugeben. Von dort holte die 22-Jährige ihr Handy ab.

--------------------

Mehr Neuigkeiten aus Gelsenkirchen:

Hund Locko aus Gelsenkirchen verschwunden: Große Verwirrung! Wird er bei Ebay-Kleinanzeigen angeboten?

Gelsenkirchen: Polizei findet entflohenen Häftling – dann springt er aus dem Fenster

Gelsenkirchen: Erschreckende Bilder von Kinderarmut im Ruhrgebiet – „Das kann man nicht hinnehmen“

Gelsenkirchen: Du glaubst nicht, woraus DIESER Döner wirklich besteht!

--------------------

Trotz der Rückgabe erwartet den Täter ein Strafverfahren.

Hast du den Vorfall beobachtet?

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Täter machen können. So sieht er aus:

  • etwa 25 Jahre alt
  • von kleiner Statur
  • Trug eine schwarze Wollmütze und eine Wellensteyn-Jacke

Hast du den Handy-Diebstahl beobachtet? Dann melde dich unter der Telefonnummer 0209/365-8112 beim Kriminalkommissariat Gelsenkirchen oder unter der -8240 bei der Kriminalwache. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN