Gelsenkirchen

Wie schrecklich! Familie weicht Lkw-Raser gerade noch aus - Hund wird vor den Augen der Kinder überfahren

Der weiße Lkw erfasste die französische Bulldogge und töte sie.
Der weiße Lkw erfasste die französische Bulldogge und töte sie.
Foto: Imago/ Fotomontage: DER WESTEN

Gelsenkirchen. Nur knapp entgingen eine Mutter (28), ihr Sohn (10) und ihre Tochter (7) einem schweren Unfall in Gelsenkirchen. Am Montag gegen 13.10 Uhr bretterte ein weißer Lastwagen mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Innenstadt.

An der Einmündung Bismarckstraße/ Braubauerschaft kam er rechts von der Fahrbahn ab. Die dreiköpfige Familie aus Gelsenkirchen wich dem Raser gerade noch aus und konnte Schlimmeres verhindern.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Gelsenkirchen:

Immer mehr Besucher wollen Nanook sehen - aber tut das dem Eisbärbaby überhaupt gut?

Neues Urteil: Deshalb dürfen die Lidl-Erpresser früher aus dem Gefängnis

• Top-News des Tages:

Geldgier-Mord an Peter S. (60) aus Essen: Mitangeklagter (26) gesteht – machte ihn seine unglaubliche Naivität zum Mittäter?

Horror-Streit auf der A43 bei Bochum: Mann (34) tickt völlig aus und stößt Lkw-Fahrer (51) auf die Fahrbahn

-------------------------------------

Lkw erfasst Hund der Familie

Der Lkw erfasste jedoch den Hund der Familie, eine französische Bulldogge, und verletzte ihn tödlich. Danach bremste er kurz, setzte seine Fahrt jedoch unbeirrt in Richtung Innenstadt fort.

Die Polizei bittet nun den Fahrer oder die Fahrerin des weißen Lkw sich zu melden. Auch Zeugen werden gebeten, Angaben zu Lkw oder möglicherweise der Person am Steuer zu machen.

Hinweise werden unter 0209 / 365 - 6230 (Verkehrskommissariat) oder - 2160 (Leitstelle) entgegengenommen. (mb)