Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Hauptbahnhof nach Drohanruf wieder frei! Keine Bombe gefunden

Der Hauptbahnhof in Gelsenkirchen ist komplett gesperrt.
Der Hauptbahnhof in Gelsenkirchen ist komplett gesperrt.
Foto: Justin Brosch

Gelsenkirchen. Der Hauptbahnhof in Gelsenkirchen war am Samstagabend gesperrt. Die Züge wurden umgeleitet.

Grund der Sperrung war ein Drohanruf.

Gelsenkirchen: Hauptbahnhof gesperrt

Wie ein Sprecher der Polizei DER WESTEN mitteilte, ging der Anruf bei der Polizei in Gelsenkirchen ein. Der Anrufer habe mit einer Bombe auf dem Gelände gedroht.

Die Polizei ergriff sofort die Maßnahmen. Der Hauptbahnhof wurde komplett geräumt und gesperrt. Die Polizei durchsuchte das Gelände mit Hunden. Erst um 22 Uhr konnte die Polizei Entwarnung geben.

Auf Twitter schrieb sie: „Die Maßnahmen der Polizei am Hauptbahnhof in Gelsenkirchen sind beendet, die Absperrungen aufgehoben. Die Ermittlungen gehen aber weiter.“

Zugverkehr eingestellt

Der Zugverkehr kam am Gelsenkirchener Hauptbahnhof in am Samstagabend auch zum Erliegen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Clan-Mitglieder schlagen 17-Jährigen brutal zusammen – Innenminister schaltet sich ein

Großeinsatz in Essen nach Auseinandersetzung in Beisingstraße

• Top-News des Tages:

Nach Feuerinferno auf A2 – Held rettete 65 Schülern das Leben: „Den Tod vieler junger Menschen abgewendet“

Hund spielt mit Besitzern am Wasser – wenig später ist er tot

-------------------------------------

Gelsenkirchenerin: „Bahnmitarbeiter schrien, man solle das Gleis verlassen“

Mila aus Gelsenkirchen, die auf dem Weg zu Bochum Total war, berichtete gegenüber DER WESTEN: „Ich war oben im Gleisbereich. Eine Bahndurchsage habe ich nicht gehört, andere Personen am Gleis auch nicht.

Auf den anderen Gleis waren ein oder mehrere Bahnmitarbeiter mit Trillerpfeifen, welche schrien, man solle das Gleis verlassen. Also verließen wir eilig das Gleis. Der Geschäftbereich war offenbar bereits evakuiert. Dort war nur ein Mitarbeiter, welcher uns anwies, den schnellen Weg aus den Bahnhof zu nehmen.“

Folgende Strecken waren betroffen:

  • S2 fährt ohne Halt von Essen Hbf nach Dortmund Hbf. Züge aus Oberhausen Hbf enden/beginnen in Essen-Altenessen
  • RE2 Umleitung zwischen Haltern am See und Duisburg Hbf ohne Zwischenhalt in beide Richtungen.
  • RE42: Züge aus Mönchengladbach Hbf enden/beginnen in Essen Hbf. Züge aus Dortmund Hbf enden und beginnen in Wanne-Eickel.

Wegen Bochum Total und des Konzerts von Andreas Gabalier, der am Abend in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen auftritt, war der Hauptbahnhof zum Zeitpunkt der Evakuierung proppevoll. (ses/ms)

 
 

EURE FAVORITEN