Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Frau (28) sucht mit Flyern nach ihrem Smartphone – weil es etwas Unersetzbares enthält

In Gelsenkirchen sucht eine junge Frau händeringend nach ihrem verlorenen Handy.
In Gelsenkirchen sucht eine junge Frau händeringend nach ihrem verlorenen Handy.
Foto: privat / imago images / Hans Blossey /Montage: DER WESTEN

Gelsenkirchen. Dieses Gefühl musste wohl jeder schon einmal ertragen. Doch selten war es so dramatisch.

Eine traurige Nachricht aus Gelsenkirchen wird derzeit viel geteilt. Eine Frau (28) aus Essen hat ihr Smartphone in der Revierstadt verloren. Jetzt sucht sie ganz verzweifelt nach ihrem Handy. Denn es ist nicht bloß ein Wertgegenstand, der verloren gegangen ist, es enthält sehr persönliche Dinge.

„Auf dem Handy waren Bilder meiner kürzlich verstorbenen Mutter. Manche Dinge sind unbezahlbar, so auch diese Bilder“, schreibt die junge Frau traurig und unterstreicht ihre selbstverfassten Zeilen mit einem orangefarbenen Textmarker. Diese Zeilen hängt sie in Gelsenkirchen-Horst gemeinsam mit ihrem Mann (30) an mehreren Stellen auf.

Gelsenkirchen: Frau (28) sucht händeringend nach ihrem verlorenen Handy

„Wir glauben, dass sie es dort in der Gegend verloren hat“, erzählt ihr Mann gegenüber DER WESTEN. Die beiden wollen lieber anonym bleiben. Am Freitag (18. Oktober) hat sie ihr Handy verloren und bittet in dem Flyer, dass der Finder sich bei ihr meldet. „Ich verspreche, es wird keine Konsequenzen tragen“, heißt es weiter. Das Smartphone sei ihr egal.

------------------------------------

Mehr Themen:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

Außerdem winken 100 Euro Finderlohn. Das Handy sowie auch die Pin-Karte wurden außerdem gesperrt.

Doch auch fünf Tage nach der großen Suchaktion, die auch in lokalen Facebook-Gruppen geteilt wurde, wurde kein Finder ausgemacht. „Leider hat sich noch keiner bei uns gemeldet“, sagt der 30-Jährige.

Hast du das Handy gefunden?

Falls du das Smartphone - ein schwarzes Samsung S8 mit einem Riss auf dem Display - finden solltest, dann melde dich bei den Betroffenen. Sie haben auf dem Flyer auch ihre Handynummer hinterlassen: 0176 / 22664289. Noch hat die Familie die Hoffnung nicht aufgegeben. (js)

 
 

EURE FAVORITEN