Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Unglück auf der Schießbahn – Frau kommt unter tragischen Umständen zu Tode

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. Schrecklicher Vorfall in Gelsenkirchen!

In Gelsenkirchen ist eine 56 Jahre alte Frau aus Gescher am Montagabend (25. April) auf einer Schießanlage an der Adenauer-Allee im Stadtteil Erle ums Leben gekommen.

-------------------

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • Rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

--------------------

Gelsenkirchen: Frau kommt auf Schießanlage ums Leben

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen war die Sportschützin zum Zeitpunkt des Unglücks (19.30 Uhr) allein auf der Schießbahn, als sich aus bislang ungeklärten Gründen ein Schuss aus ihrer Pistole löste und sie tötete.

Zeugen kümmerte sich um die Frau und riefen den Rettungsdienst. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Einige der anwesenden Zeugen mussten durch Notfallseelsorger betreut werden.

------------------

Weitere Nachrichten aus Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen: Leiche entdeckt – Fall von 2021 plötzlich vor Aufklärung

A2 bei Gelsenkirchen: Entenfamilie sorgt für Verkehrsunfall – zwei Menschen verletzt

Gelsenkirchen: Jugendlicher (13) will „Lost Place“ erkunden – und stürzt ab

--------------------

Gelsenkirchen: Ermittlungen laufen

Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen aktuell nicht vor. Die Ermittlungen zur Todesursache laufen.

In Gelsenkirchen ist eine Frau mitten in der Nacht wach geworden und hat eine beängstigende Entdeckung gemacht. Mehr dazu hier. (cf)