Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Dramatischer Einsatz – Riesige Fensterscheibe droht von Hochhaus zu stürzen

Gelsenkirchen: Eine Glasscheibe drohte von einem Hochhaus am Stadtgarten hinabzustürzen – aus dem 21. Stockwerk!
Gelsenkirchen: Eine Glasscheibe drohte von einem Hochhaus am Stadtgarten hinabzustürzen – aus dem 21. Stockwerk!
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen. Am Dienstagmittag haben Arbeiter im 21. Geschoss eines Hochhauses in Gelsenkirchen versucht, ein Fenster zu tauschen.

Ein gefährliches Unterfangen, wie sich herausstellte: Der anhaltend starke Wind zerrte die Scheibe aus der Verankerung und drohte in die Tiefe zu stürzen.

Gelsenkirchen: Scheibe droht auf luftiger Höhe hinabzustürzen

Die Arbeiter riefen daher die Einsatzkräfte der Feuerwehr um Hilfe. In der Zwischenzeit sicherte ein Monteur das zwei mal zwei Meter große Glas notdürftig mit der Hand. Laut Feuerwehr Gelsenkirchen „eine unkontrollierbare Gefahr“, die sofortige Maßnahmen erforderte.

Während die Höhenretter die Lage in luftigen Höhen in Augenschein nahm, sperrten die Feuerwehrleute am Boden das Gebiet großzügig ab, um die Gefahr von Verletzungen zu minimieren.

------------------------------

Mehr Themen aus NRW:

NRW: Mann wird in Klinik eingeliefert – was dann passiert, ist ungeheuerlich

Oberhausen: Mutter bekommt Wehen – ausgerechnet HIER kommt das Baby zur Welt

Dortmund: Ansturm auf die Arbeitsagentur – aus diesem unfassbaren Grund

Essen: Razzia bei Schlagergott René Pascal – Behörde hat DIESEN Verdacht

------------------------------

Sicherung der Scheibe nicht möglich

Im 21. Stockwerk war es den Höhenrettern nicht möglich, die Scheibe gefahrlos zu sichern. Die einzige übrige Möglichkeit: Das Glas kontrolliert zu zerstören.

Genau das taten die Feuerwehrleute dann auch. Es gelang ihnen, die Scherben dabei aufzufangen, sodass keine Splitter in die Tiefe fielen. Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN