Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Messer-Attacke im Sport-Paradies – Täter auf der Flucht

Die Polizei Gelsenkirchen ermittelt nach einer Messerattacke im Sport-Paradies. (Archivbild)
Die Polizei Gelsenkirchen ermittelt nach einer Messerattacke im Sport-Paradies. (Archivbild)
Foto: Thomas Schmidtke / Funke Foto Services

Gelsenkirchen. Schrecklicher Vorfall am Mittwochabend im Sport-Paradies Gelsenkirchen. Wie eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage bestätigt, ermitteln die Beamten wegen einer Messerattacke gegen 18.50 Uhr im Gelsenkirchener Schwimmbad.

Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen soll ein Mann (21) aus Gelsenkirchen das spätere Opfer (23) im Sport-Paradies verfolgt und dann mit einem Messer attackiert haben. Dabei hat sich der 23-Jährige nach Polizeiangaben schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus notoperiert werden.

Versuchte Tötung im Sport-Paradies Gelsenkirchen – Täter auf der Flucht

Der 21-Jährige sei nach der Tat auf der Flucht, den Ermittlern aber namentlich bekannt. Bislang konnte er trotz sofort eingeleiteter Fahndnungsmaßnahmen der Polizei nicht gefunden werden.

Wie die Polizei weiter bekanntgab, ging der Messerattacke offenbar ein längerer Streit zwischen zwei Konfliktparteien voraus. Was der Hintergrund des Streits war und wie viele Menschen in den Streit involviert waren, ist bislang nicht bekannt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gelsenkirchen: Frau (35) verschwindet plötzlich spurlos – darum ist ihr Verschwinden so rätselhaft

Polizei Dortmund wird wegen kaputter Blumen gerufen – dann entdeckt sie hinter diesem Rohr etwas ganz anderes

• Top-News des Tages:

Neuenkirchen: Frauenleiche in Brunnen gefunden – als die Ermittler ein verdächtiges Detail entdecken, handeln sie sofort

Wetter: Vorerst etwas Entspannung – doch dann kommt es knüppeldick

-------------------------------------

Zweiter Vorfall innerhalb kurzer Zeit im Sport-Paradies in Gelsenkirchen

Erst vor rund zwei Wochen war es zu einem tragischen Zwischenfall im Gelsenkirchener Schwimmbad gekommen. Ein zweijähriger Junge ertrank am Pfingstmontag im Schwimmbecken. Hier liest du mehr über den Unglückstag im Sport-Paradies >>>

Im Falle der Messerattacke hat die Polizei Gelsenkirchen eine Mordkommission eingerichtet, die gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Essen wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

Wir berichten weiter.

 
 

EURE FAVORITEN