Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Frau entdeckt neues Schild in Innenstadt – es löst sofort hitzige Diskussionen aus

Gelsenkirchen: Einer Passantin fielen in der Innenstadt neue Corona-Schilder auf. (Symbolbild)
Gelsenkirchen: Einer Passantin fielen in der Innenstadt neue Corona-Schilder auf. (Symbolbild)
Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen. Die Corona-Lage in Gelsenkirchen ist ähnlich brisant wie in allen anderen Ruhrgebietsstädten. Seit Tagen gilt die Stadt als Risikogebiet.

Seit Dienstag gelten in Gelsenkirchen deshalb verschärfte Regeln zur Eindämmung der Pandemie. Eine Frau hat jetzt ein Schild entdeckt, das in einer lokalen Facebook-Gruppe sofort hitzig diskutiert wurde.

Gelsenkirchen: Frau entdeckt Schild – das steckt dahinter

Der Anwohnerin fielen die neuen Schilder am Mittwoch in der Innenstadt auf. Es handelt sich um blaue Hinweisschilder mit dem Bild einer weißen Mund-und-Nasen-Bedeckung. Darauf steht: „Maskenpflicht“.

Alle aktuellen Corona-Entwicklungen aus NRW kannst du hier in unserem Liveblog verfolgen >>>

Dahinter steckt eine Maßnahme der Stadt Gelsenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Die Behörden hatten die erweiterte Maskenpflicht in der Innenstadt bereits Anfang der Woche angekündigt und die Schilder zur allgemeinen Information in den betreffenden Gebieten anbringen lassen.

------------------------------------

• Mehr Nachrichten aus Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen: Mann sendet dringenden Appell an Anwohner – weil in der Stadt gerade DAS vor sich geht! „Nervt wirklich jeden Einzelnen“

Gelsenkirchen: Überraschende Aussage! Kult-Kneipe Rosi reagiert ausgerechnet SO auf die neue Sperrstunde

• Top-News des Tages:

Hund in NRW: Besitzerin geht mit Vierbeiner zum Tierarzt – was sie dann erfährt, lässt sie verzweifeln „Vollkatastrophe“

A40-Hiobsbotschaft! Weitere Brücken müssen abgerissen werden – Pendler besonders hart betroffen

-------------------------------------

„Dafür wird Geld verschwendet“

In der Facebook-Gruppe scheiden sich an den Schildern die Geister. Einigen Maskenverweigerern stellen sich viele entgegen, die die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie befürworten.

„Die Maskenpflicht ist ein einfaches Mittel, um weiteres Unheil zu vermeiden .Weil es in Innenstädten und Stauzonen tatsächlich schwierig ist, den Mindestabstand einzuhalten“, schreibt etwa einer.

Andere bezweifeln allerdings konkret den Sinn der Schildern: „Unfassbar, das dafür Geld verschwendet wird. Es müsste doch durch vernünftige Öffentlichkeitsarbeit ausreichen“, heißt es. Dem entgegnet ein anderer Nutzer: „Nein, reicht ja scheinbar nicht. Sehen sie sich unseren Wert an. Durch die Schilder ist von nun an jeder sofort strafbar. Gut so.“

Wieder andere bleiben pessimistisch: „Das wird die Menschen, die Corona für eine große Lüge halten, auch nicht davon abhalten, keine Maske zu tragen.“

Hier gilt die Maskenpflicht in Gelsenkirchen

Die Stadt baut jetzt auf eine Akzeptanz der Maßnahmen und hat den Ordnungsdienst angewiesen, die Bürger in den ersten Tagen gezielt zu informieren.

„Da setzen wir auf Aufklärung und Einsicht bei den Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchenern“, so Gesundheitsdezernent Luidger Wolterhoff. Bei wiederholten Verstößen drohen später Bußgelder bis zu 500 Euro, so die Stadt.

Hier musst du seit Dienstag in Gelsenkirchen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen:

Gelsenkirchen City:

  • Margarethe-Zingler-Platz
  • Ebertstraße 20 bis Heinrich-König-Platz
  • Heinrich-König-Platz
  • Neumarkt
  • Bahnhofstraße
  • Ahstraße
  • Am Rundhöfchen
  • Hauptstraße 2 bis 26
  • Klosterstraße
  • Arminstraße. 2 bis 16
  • Preuteplatz
  • Kolpingstraße
  • Johannesstraße zwischen Weberstraße und Bahnhofstraße
  • Stichstraße Sellhorststraße. zwischen Weberstraße und Bahnhofstraße
  • Bahnhofsvorplatz
  • Weberstraße 3 bis Bahnhofsvorplatz
  • Bochumer Straße 2 bis 30
  • Wiehagen 1 bis 11

Buer:

  • Hochstraße 1 bis 58 (bis Beginn Hagenstraße)
  • Sankt-Urbanus-Kirchplatz
  • Russellplatz
  • Marienstraße
  • Agathagasse 6 bis Hochstraße
  • Luciagasse 5 bis Hochstraße
  • Maximiliamstraße
  • Blindestraße
  • Robinienhof
  • Nienhofstraße 5 bis Hochstraße
  • Springestraße (zwischen De-La-Chevallerie-Straße und Hochstraße)
  • Ophofstraße (zwischen Rottmannsiepe und Hochstr.)
  • Goldbergplatz
  • Stichstraße Horster Straße (zwischen Horster Straße und Rottmannsiepe)
  • Stichstraße Hagenstraße (zwischen Horster Straße und Hauptfahrbahn Horster Straße)

Rotthausen:

  • Ernst-Käsemann-Platz

(ak)

 
 

EURE FAVORITEN