Gelsenkirchen

Bus muss Vollbremsung einlegen – Fahrgast wird aus Sitz geschleudert und verletzt sich schwer

In Gelsenkirchen sorgte eine Vollbremsung eines Linienbusses für eine schwer verletzte Insassin. (Symbolbild)
In Gelsenkirchen sorgte eine Vollbremsung eines Linienbusses für eine schwer verletzte Insassin. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Gelsenkirchen. Bei einer Vollbremsung eines Linienbusses ist in Gelsenkirchen ein Fahrgast schwer verletzt worden.

Zeugen berichteten der Polizei, dass gegen 10.45 Uhr in Höhe der Kreuzung Florastraße/Overwegstraße eine Kollision mit einem Lkw nur knapp verhindert werden konnte.

Nach Vollbremsung eines Busses: Frau (37) wird schwer verletzt

Doch durch die Wucht der Vollbremsung wurde eine Frau (37) aus Gladbeck aus ihrem Sitz herausgeschleudert und prallte in einen gegenüberliegenden Sitz - dabei verletzte sie sich schwer.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Westernhagen in Oberhausen: "Verfi**t!" Das ärgerte den Rocker so richtig

Oberhausen: Mann (22) spricht mit Beifahrerin eines Bullis – kurz darauf flüchtet er zu einem Brathähnchenstand

• Top-News des Tages:

Perfide Masche! So ergaunerte dieser Mann in Gelsenkirchen Geld aus einem Geschäft – und wird nun gesucht

Mutter wird Hartz IV gestrichen – die Begründung macht sie fassungslos

-------------------------------------

Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht und berichtete davon, dass noch weitere Insassen des Busses gestürzt seien.

Polizei sucht Zeugen

Daher sucht die Polizei nun nach Zeugen und weiteren verletzten Personen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Du hast etwas mitbekommen oder warst im Bus? Dann kannst du dich unter den Rufnummern 0209/365-6210 (Verkehrsinspektion) oder - 2160 (Leitstelle) bei der Polizei melden. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen