Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Weil er ihn nicht mitfahren ließ – Schwarzfahrer bespuckt und beleidigt Busfahrer

Ein Busfahrer wurde angegriffen.
Ein Busfahrer wurde angegriffen.

Gelsenkirchen. Ein Mann wollte am Sonntag am ZOB an der Hiberniastraße in Gelsenkirchen in einen Bus steigen. Als der Busfahrer der Linie 340E sein Ticket kontrollierte, bemerkte er, dass der Fahrschein, ein Schul-Ticket, eigentlich einer jungen Frau gehörte.

Der Busfahrer zog das Ticket darauf ein, verweigerte dem Mann die Fahrt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Frau postet Foto ihrer Fingernägel – Ärzte stellen schreckliche Diagnose!

Recklinghausen: Mann zeigt Spaziergängerin seinen erigierten Penis – dann hetzt sie ihren Hund auf ihn

• Top-News des Tages:

Mutter und Tochter landen in Dubai im Gefängnis, weil die Frau im Flugzeug ein Glas Wein getrunken hat

„Bares für Rares“ im ZDF: Knut will ein kurfürstliches Taufbecken verkaufen – doch er ahnt nicht, was er da wirklich hat

-------------------------------------

Das ließ er nicht auf sich sitzen, bespuckte und beleidigte den Busfahrer aufs Übelste. Dann flüchtete er.

Nun sucht die Polizei nach dem Mann. Nach Sichtung der Videoaufnahmen des Busses, ergibt sich für die Beamten folgendes Täteraussehen:

Gelsenkirchen: So sieht der Verdächtige aus

Der Mann hatte ein südländisches Erscheinungsbild, mit lockigem Haar. Er war ca. 1,70 Meter groß, 16 Jahre alt und trug eine schwarze Hose und ein schwarzes Shirt.

Falls du etwas mitbekommen hast, melde dich bei der Polizei: 0209/ 365-7553 oder 0209/ 365-8240.

 
 

EURE FAVORITEN