Gelsenkirchen

Mann schießt wahllos auf Restaurant in Gelsenkirchen-Buer und stellt sich später freiwillig der Polizei

Der Mann schoss wahllos auf ein Restaurant in Gelsenkirchen Buer. (Symbolbild)
Der Mann schoss wahllos auf ein Restaurant in Gelsenkirchen Buer. (Symbolbild)
Foto: imago/Hartenfelser

Gelsenkirchen. Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag schoss ein Mann auf ein Restaurant am Goldbergplatz in Buer. Gegen 4.30 Uhr befanden sich zwei Reinigungskräfte in dem Betrieb.

Erste Ermittlungen der Polizei führten zu einem 39-Jährigen aus Velbert. Die Staatsanwaltschaft beantragte die Durchsuchung seiner Wohnung in Heiligenhaus. Dort konnte der Mann nicht angetroffen werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wohnung in Gelsenkirchen brennt lichterloh – Frau schwer verletzt

Gefährliche Plage im Ruhrgebiet: Was du über den Eichenprozessionsspinner wissen musst

• Top-News des Tages:

„Leute sind überall kollabiert“ – Wasser-Wut nach Oberhausen Olé: Das bringt die Schlager-Fans auf die Palme

Unglaublich! Unbekannte Randalierer zerstören Essener „Cocktail-Hubschraubar“ noch vor ihrer Einweihung

-------------------------------------

Mann schießt ungezielt auf Restaurant

Der mutmaßliche Schütze stellte sich im Verlauf des Tages selbstständig auf einer Polizeiwache. Nach ersten Erkenntnissen schoss er ungezielt auf das Restaurant.

Die Schüsse trafen zwar das Restaurant, gingen aber nicht in Richtung der Reinungskräfte. Die Mitarbeiterinnen blieben unverletzt.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen