Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Betrunkener (50) geht auf Polizisten los

Die Beamten hatten Probleme den Mann festzunehmen. (Symbolbild)
Die Beamten hatten Probleme den Mann festzunehmen. (Symbolbild)
Foto: Imago

Gelsenkirchen. Am Ostersonntag kam es in Gelsenkirchen-Horst zu einem Polizeieinsatz, bei dem ein 50-jähriger Mann mehrere Beamte angriff.

Betrunkener randaliert in Wohnung

Gegen 7.45 Uhr wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus an der Schüttlakenstraße gerufen. Nachbarn hatten laute Geräusche und Hilferufe aus einer Wohnung gehört.

Als die Polizisten in die offenstehende Wohnung gingen, wurden sie von einem alkoholisierten Mann in Empfang genommen, der sie verbal und körperlich attackierte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schnee und Regen: Der Ostersonntag wird echt ungemütlich – So geht es danach weiter

Streit in Gelsenkirchen drohte zu eskalieren: Mann (29) hantiert mit Messer - und lässt sich auch von der Polizei nicht beruhigen

Wunderbare Neuigkeiten aus der Zoom Erlebniswelt: Eisbärbaby hat sein Gewicht verdoppelt

• Top-News des Tages:

Carfreitag in Duisburg: Jaguarfahrer stellt Raser-Rekord auf

Ein Toter bei Kirmesunglück in Lyon – Kind im Krankenhaus

-------------------------------------

50-Jähriger geht auf Polizisten los

Daraufhin wollten die Polizisten ihn festnehmen, doch trotz Fesselung versuchte der Betrunkene Kopf- und Schulterstöße zu versetzen und beleidigte die Beamten.

Auf der Polizeiwache wurde ihm Blut entnommen und er kam zur Ausnüchterung in Gewahrsam. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstandes und Sachbeschädigung, da er zuvor auch eine Wohnungstür im Mehrfamilienhaus beschädigt hatte.

In der Wohnung des Randalierers war zudem noch ein Frau, die jedoch unverletzt blieb. Bei ihrer Befragung ergaben sich keine Hinweise auf die Hilferufe, die Nachbarn wahrgenommen hatten. (jgi)

 

EURE FAVORITEN