Gelsenkirchen

Perfide Masche! So ergaunerte dieser Mann in Gelsenkirchen Geld aus einem Geschäft – und wird nun gesucht

Die Polizei fahndet mit Bildern einer Überwachungskamera nach diesem Mann.
Die Polizei fahndet mit Bildern einer Überwachungskamera nach diesem Mann.
Foto: Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen. Einen perfiden Trick hatte sich ein unbekannter Mann ausgedacht, um in einem Geschäft auf dem Bahnhofsvorplatz in Gelsenkirchen Geld zu ergaunern.

Am 10. April gegen 16.45 Uhr hatte er vor der Kassiererin (23) ein Gespräch mit dem Geschäftsführer am Handy inszeniert. Beim angeblichen Telefonat mit dem Chef „vereinbarte“ er, dass die junge Angestellte ihm Bargeld aus der Kasse aushändigen solle.

Betrugsmasche in Gelsenkirchen: Mann erbeutet Geld

Die 23-Jährige ließ sich von der Masche überzeugen, drückte ihm das Geld in die Hand und der Mann verschwand in unbekannte Richtung.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Unheimliche Entführung in Gelsenkirchen: Unbekannte zwingen Mann (39) in Pickup und misshandeln ihn am Friedhof Resse

Mann fährt an Kinderspielplatz vorbei – plötzlich geht ein Junge (9) auf die Fahrbahn

• Top-News des Tages:

Fort Fun: Wieder schwerer Unfall auf Rodelbahn – Frau (39) rast ungebremst in stehende Schlitten

Hagener Ehepaar streitet sich während Autofahrt – dann greift der Mann (28) zu einer drastischen Maßnahme

-------------------------------------

Bei seinem Trickbetrug wurde der korpulente, glatzköpfige Mann von der Überwachungskamera des Geschäfts gefilmt. Mit Hilfe von Fotos aus dem Überwachungsvideo sucht die Polizei nun nach dem Gauner.

Kennst du ihn? Weiß du, wo er sich aufhält? Alle sachdienlichen Hinweise nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter 0209 / 365 7227 oder -8240 entgegen. (dso)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen