Gelsenkirchen

Ping Calls, ausgeschlachtete Luxus-Autos, Mordprozess - Das waren die Top-Themen der Woche in Gelsenkirchen

Foto: Polizei Sachsen
  • Viel los in Gelsenkirchen
  • Hier kannst du die wichtigsten Meldungen der Woche nachlesen

Gelsenkirchen. Ping Calls, ausgeschlachtete Luxuswagen und das Urteil im Mordprozess um Firat I. - Das waren die Top-Themen der 40. Kalenderwoche in Gelsenkirchen.

„Ping Calls“ - Telefonbetrüger fallen über das Ruhrgebiet her

Mittwoch: Eine Telefonnummer aus dem Ausland ruft dich an? Bloß nicht rangehen oder zurückrufen! Diese „Ping Calls“ sind eine neue Masche von Telefonbetrügern, die derzeit viele Menschen im Ruhrgebiet trifft. HIER WEITERLESEN

Luxus-Autos geklaut und völlig ausgeschlachtet

Donnerstag: In Gelsenkirchen wurden in der vergangenen Wochen zwei teure Autos geknackt und geklaut. Die Diebe schlachteten die Luxus-Wagen dann komplett aus und stellten sie ab. Jetzt werden sie gesucht. HIER WEITERLESEN

Überraschendes Urteil im Mordprozess gegen Firat I.

Mittwoch: Mit diesem Ausgang hatten die wenigsten gerechnet: Firat I. wurde vor dem Landgericht Essen wegen fahrlässiger Körperverletzung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Weil er auf der A 42 in Gelsenkirchen seine Frau totfuhr, sah die Staatsanwaltschaft ihn eigentlich als Mörder. HIER WEITERLESEN

(dso)

EURE FAVORITEN