Ferienworkshop für Kinder an der Volkshochschule

Die Volkshochschule veranstaltet in diesen Herbstferien einen Talent-Campus für Kinder zum Thema Fotografie.
Die Volkshochschule veranstaltet in diesen Herbstferien einen Talent-Campus für Kinder zum Thema Fotografie.
Foto: WAZ
Talent-Campus für Kinder erkundet Gelsenkirchen auf einer Fotosafari. Die Kinder besuchen das Rathaus, die Bibliothek und den Rheinelbepark.

Gelsenkirchen.. „Gelsenkirchen ist bunt“ - unter diesem Titel können Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren in der ersten Woche der Herbstferien, vom 10. bis 14. Oktober, im Talent-Campus die Stadt erkunden. Im Zentrum steht dabei eine Fotosafari, die den Kindern eine Einführung in die digitale Fotografie bietet.

„Die Woche soll dazu beitragen, dass die Kiddies eine gute Zeit haben“, sagt Susanne Franke, Leiterin des „Haus der Jugend“ des deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Schließlich sind Ferien. Gelernt wird nebenbei trotzdem einiges. Weil insbesondere Flüchtlingskinder im Fokus des Talentcampus stehen, wird das Programm von einer konstanten Sprachförderung begleitet. Auch der deutsche Alltag ist für die Kinder neu. „Sachen, die für uns selbstverständlich sind, dass man sein Busticket stempeln muss, dass man pünktlich kommt – die muss man erklären“, betont Gudrun Wischnewski, Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt (Awo).

Mit dem Förster durch den Rheinelbepark

Die Volkshochschule veranstaltet den Talentcampus nun das dritte Mal in Kooperation mit dem „DGB-Haus der Jugend“ und der Awo Integrationsagentur. Stationen der Fotosafari sind die Kinder- und Jugendbibliothek und das Hans-Sachs-Haus. Dort lernen die Kinder jugendgerecht die Aufgaben des Oberbürgermeisters und der Verwaltung kennen. Zudem führt der Förster durch den Rheinelbepark.

Damit die Mädchen und Jungen immer wieder Fotos machen können, stellt die VHS Digitalkameras zur Verfügung und das DGB-Haus der Jugend verwandelt sich in ein Fotolabor. Brigitte Schneider, Programmbereichsleiterin Politik und Gesellschaft der VHS, geht davon aus, „dass die Kinder bestimmt begeisterungsfähig und motiviert sind und es viel Spaß machen wird.“

Zum Abschluss des Workshops gibt es eine Feier, bei der die Fotos für die ganze Gruppe ausgestellt werden. Die besten Fotografien erhalten am Ende Preise.

 

EURE FAVORITEN